Prinzenrolle

Spektakuläre Kenterung von Dänemarks Thronfolger Frederik mit dem Tasar

Hoppala – Prinz über Bord

Auch ein Kronprinz hat das Steuer nicht immer fest in der Hand. Der 41-jährige Frederik von Dänemark, der bei den World Masters Games in der Tasar-Klasse teilnahm, sorgte für ein Blitzlichtgewitter, als er im Hafenbecken von Sydney ein unfreiwilliges Bad nahm.

Dabei ist Sydney eigentlich ein guter Boden für ihn, dort lernte der begeisterte Segler nämlich während der Olympischen Spiele 2000 eine gewisse Mary Donaldson kennen. Sie ist heute seine Frau und Mutter der gemeinsamen Kinder Christian (4) und Isabella (2). Apropos Olympia: Der Prinz wurde vor Kurzem in das Internationale Olympische Komitee gewählt. Ein echter Sportsmann.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Das Glück der kleinen Dinge

Ohne es geplant zu haben, stromerten die Seenomaden wochenlang die kanadische Westküste entlang durch ...

Ressort News

Ambitionierte Pläne

Nach dem neuerlichen Scheitern seines Projekts AntArcticLab im vergangenen August ist es ruhig um Norbert ...

Ressort News

Ein Abenteuer kommt selten allein

Beim Vegvisir, einer Langstrecken-Regatta durch die dänische Inselwelt, kämpfen Solosegler und ...

Ressort News

Geistreiches Vergnügen

Die Sea Cloud Spirit ist seit letztem Herbst das Flaggschiff der gleichnamigen Reederei. Judith ...

Ressort News

Gekonnter Wechselschritt

Sanlorenzo baut nicht nur exquisite Superyachten, sondern engagiert sich auch in der Kunstszene und hat ...

Ressort News

Für immer jung

Am Bodensee ist mit der 8mR Bera eine Olympiasiegerin zu Hause, die heuer ihren hundertsten Geburtstag ...