Tod von der Schaufel gehüpft

Amerikanischer Football-Spieler klammerte sich zwei Tage an gekentertes Boot

So fanden die Rettungskräfte Nick Schuyler vor

Nick Schuyler wird von Rettungshubschrauber geborgen

Es hätte ein unbeschwerter Angelausflug mit Freunden werden sollen: Vier junge Football-Spieler stachen auf einer sechs Meter langen Yacht von Clearwater nahe Tampa in See, um sich einen netten Tag zu machen und zu fischen. Als sie mehr als 50 Kilometer von Clearwater entfernt waren, wurde das Wetter immer schlechter. Die vier beschlossen zu ankern, dennoch kenterte das Boot in den bis zu vier Meter hohen Wellen.
Erst am nächsten Morgen wurde die Küstenwache von einem Angehörigen informiert, der meldete, dass das Quartett nicht von seinem Ausflug zurückgekommen war; ein Notsignal war nicht abgesetzt worden. Die Rettungskräfte suchten daraufhin ein Gebiet von über 40.000 Quadratmetern ab – und fanden tatsächlich einen Überlebenden. Es war der 24-jährige Nick Schuyler, der insgesamt zwei Tage im knapp 18 Grad kalten Wasser des Golfs von Mexiko ausgeharrt hatte. Er trug eine Schwimmweste und hatte sich am durchgekenterten Rumpf des Bootes festgeklammert. Über den Verbleib seiner Freunde konnte er nichts sagen. Die Chance, sie noch lebend zu finden, geht gegen null, auch wenn sie als Football-Spieler in einer besseren körperlichen Verfassung sind als der Durchschnitt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...