Tuuut, Tuuuut!

Unterwasser-Hupe soll Meeressäuger vor Kollisionen mit Schiffen schützen

Hallo Seekuh: Wenn es hupt, schnell wegschwimmen!

Für diesen Finnwal kommt die Hupe zu spät: Er wurde von einem Kreuzfahrtschiff erwischt

Das Problem ist seit langem bekannt: Wenn Schiffe mit Tieren wie Seekühen oder Walen zusammenstoßen, tut das nicht gut. Yachten nicht, weil grober Schaden entsteht, und den unschuldigen Flossenträgern schon gar nicht – die bezahlen nämlich nur allzu oft mit ihrem Leben. Der stark gefährdete Atlantische Nordkaper etwa, ein sehr langsam schwimmender Glattwal, kollidiert sehr häufig mit Schiffen. Experten gehen davon aus, dass mindestens ein Drittel der in den vergangenen Jahrzehnten getöteten Glattwale Opfer von Zusammenstößen wurden.
Vor wenigen Tagen erst hatte das riesige Kreuzfahrtschiff Sapphire Princess bei seiner Ankunft im Hafen von Vancouver quer über dem Bugwulst einen toten Finnwal liegen, Spezialisten mussten in einer 9-stündigen Aktion das 20 Meter lange und 50 Tonnen schwere Tier bergen (siehe Fotos links).
Die Lösung für derartige Zwischenfälle könnte ein akustisches Warnsignal sein, erfunden von Forschern der Florida Atlantic University. Es besteht aus einer kleinen Box, die unter der Wasserlinie am Schiffsrumpf befestigt wird und Geräusche ähnlich einer Hupe ausstößt. In ersten Versuchen an Booten hat sich das System bewährt. "Wenn die Seekühe die Geräusche hören, schwimmen sie weg", bestätigt ein Wissenschafter. Publiziert wurden die Ergebnisse bisher allerdings nicht, denn einige Kollegen äußerten sich skeptisch, ob das System auch bei Walen funktioniert, da es bisher nur bei Seekühen im flachen Wasser getestet wurde. Die Effektivität der Unterwasser-Hupe im offenen Meer soll daher im kommenden Jahr getestet werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Trimmen mit Tanja

Besser segeln mit Olympiamedaillengewinnerin Tanja Frank. Folge 2: Großsegeltrimm an der Kreuz

Ressort News

Drum prüfe, wer sich bindet

Auch wenn es nur für die Dauer eines Urlaubstörns ist – Begleiter an Bord wollen gut gewählt sein

Ressort News

Interview mit Thomas Zajac

„Meine Liebe zum Segeln ist stärker als ich dachte“

Ressort News

Brücken bauen

Intellektuell beeinträchtige Menschen lernten im UYC Attersee aktiv den Segelsport kennen

Ressort News

SeaHelp-Schiffstaufe in Punat

Zwei neue Einsatzboote jetzt in Dienst gestellt

Ressort News

Trimmen mit Tanja

Neue Serie mit Olympiamedaillengewinnerin und 49FX-Steuerfrau Tanja Frank. Folge 1: Vorsegeltrimm an der Kreuz