Verstrahlt und verloren

Japan: Yacht Freydis des deutschen Segler-Ehepaars Wilts endgültig aufgegeben

Mehr zum Thema: Freydis

Heide und Erich Wilts zählen zum Urgestein der Weltumsegler-Szene. Sie waren die ersten Deutschen, die auf eigenem Kiel die Antarktis besegelten, ihre Vorträge und Bücher zählen zum Besten, das es in diesem Genre gibt.
Nun stehen sie ohne Boot da: Ihre Freydis hätte an der japanischen Küste rund 100 Meilen von Tokio überwintern sollen, ging aber durch Tsunami und Atom-Katstrophe verloren.
In der deutschen Welt Online erschien ein ausführlicher Artikel über das Segler-Ehepaar und ihre aktuelle Situation – lesenswert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Mies beisammen

Wer seekrank ist, verliert den Spaß am Segeln und fällt an Bord als Crewmitglied aus. Umso wichtiger ist ...

Ressort News

Volle Ladung

Mit steigendem Wohnkomfort nimmt auch der Strombedarf an Bord zu. Der Umstieg auf Lithium-Akkus schafft ...

Ressort News

Friede, Freude, Eierkuchen

Wer seine Sprösslinge für das Segeln begeistern möchte, sollte sie behutsam in die Materie einführen und ...

Ressort News

Wer suchet, der findet

Was machen, wenn der Außenborder streikt? Meist sind Bedienungsfehler daran schuld. Wir gehen in 13 ...

Ressort News

Unklare Verhältnisse

Juni 2022: Die private Monatsbilanz von Judith Duller-Mayrhofer

Ressort News

Reifeprüfung

Die Rolle des Skippers ist mit viel Arbeit und noch mehr Verantwortung verbunden. Wer sich zum ersten Mal ...