Verstrahlt und verloren

Japan: Yacht Freydis des deutschen Segler-Ehepaars Wilts endgültig aufgegeben

Mehr zum Thema: Freydis

Heide und Erich Wilts zählen zum Urgestein der Weltumsegler-Szene. Sie waren die ersten Deutschen, die auf eigenem Kiel die Antarktis besegelten, ihre Vorträge und Bücher zählen zum Besten, das es in diesem Genre gibt.
Nun stehen sie ohne Boot da: Ihre Freydis hätte an der japanischen Küste rund 100 Meilen von Tokio überwintern sollen, ging aber durch Tsunami und Atom-Katstrophe verloren.
In der deutschen Welt Online erschien ein ausführlicher Artikel über das Segler-Ehepaar und ihre aktuelle Situation – lesenswert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Gelungenes Comeback der boot Düsseldorf

Mehr als 1.500 Aussteller trafen fast 237.000 Besucher aus über 100 Ländern in 16 Messehallen

Ressort News

Zuwachs bei den FVG Marinas

Das Netzwerk unabhängiger Marinas in Friaul-Julisch Venetien umfasst bereits 21 Mitglieder und ist auf den ...

Ressort News

Vollendete Tatsachen

Die zweite Hälfte seiner Afrika-Umrundung führte den Oberösterreicher Michael Puttinger zur gefährlichsten ...

Ressort News

Goldene Mitte

Ein guter Midlayer soll wärmen und gleichzeitig Feuchtigkeit weitertransportieren. Wie dieser Spagat ...

Ressort News

Gewinnspiel

Advertorial. Mit GlobeSailor einen Charter pro Jahr auf Lebenszeit gewinnen!

Ressort News
PDF-Download

Das Glück der kleinen Dinge

Ohne es geplant zu haben, stromerten die Seenomaden wochenlang die kanadische Westküste entlang durch ...