Wer will mich?

Die Sea Shadow, legendäres erste Tarnkappenschiff der Geschichte, wird verschenkt

Sea Shadow, das erste Tarnkappenschiff der Welt

Sea Shadow vor San Diego

Aber: Niemand will das rund 50 Meter lange Ding haben. Dabei handelt es sich um einen echten Heuler. 1985 von der US-Regierung unter größter Geheimhaltung gebaut (Kalter Krieg!), 1993 der staunenden Öffentlichkeit präsentiert, Vorbild für viele moderne Kriegsschiffe, ein Unikat, das Geschichte schrieb und vor allem zur Erforschung von Techniken zur Signalreduktion und Automatisierung genutzt wurde.
Zu haben ist es allerdings nur unter bestimmten Auflagen. Zum Einen wird sie nur zusammen mit der „Hughes Mining Barge“ abgegeben, einer Art versenkbarem Lastkahn. Damit wollten die Amis Anfang der Siebziger Jahre heimlich ein gesunkenes sowjetisches Atom-U-Boot vom Meeresgrund bergen um dessen Technologie auszuspionieren, nach Abschluss dieses Projekts diente er der Sea Shadow als schwimmende – und einigermaßen unansehnliche – Montagehalle. Zum Zweiten muss der neue Besitzer die Sea Shadow ordentlich instand halten und als Museumsschiff betreiben. Eine Vorgabe, die die Sea Shadow laut amerikanischer Historic Naval Ships Association wörtlich zu "einem von Papierkram strotzenden, mit Genehmigungen verseuchten, Geld verschlingenden Loch" macht.
Wer sich von dieser Warnung nicht abhalten lässt, kann sich das Angebot der U.S. Navy noch ein bisschen durch den Kopf gehen lassen. Es gilt bis Dezember 2009. Ein echt ausgefallenes Weihnachtsgeschenk vielleicht? Für jemanden, der eh schon alles hat … ?

Sea Shadow
Länge: 49,99 m
Breite: 20,70 m
Tiefgang: 4,42 m
Gewicht: 563 t
Geschwindigkeit: 14 kn
Besatzung: 10 Personen

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...