Auswintern des Motors

Know-how: Technikexperte Leo Hugl verrät, wie man den Dieselmotor fit für die kommende Saison macht

Auswintern des Motors

Wenn die Tage länger werden und die Temperaturen wieder zu steigen beginnen, können es viele Eigner kaum erwarten, endlich in See zu stechen. Ein übereilter Aufbruch kann jedoch unangenehme Folgen haben, gehört doch das fachgerechte Auswintern des Motors zu den unbedingt nötigen Saisonvorbereitungen. Wurde der Borddiesel im Herbst gewissenhaft eingewintert, hat man bereits einen Überblick über die nötigen Arbeiten und idealerweise eine Checkliste zur Hand.
Bestimmte Arbeitsschritte sollten selbstverständlicher Teil der jährlichen Routine sein. Wir haben sie gemeinsam mit dem Experten Leo Hugl an dessen Übungsmotor, einem neun PS starken Volvo Penta 2000 mit nachgerüsteter Zweikreiskühlung, durchlaufen und in Wort und Bild dokumentiert. Je nach Modell ergeben sich natürlich Abweichungen zu der von uns vorgeschlagenen Praxis.

Zu Beginn sollte jedenfalls eine Sichtprüfung des allgemeinen Zustands des Motors und der Motorbilge durchgeführt werden. So können Leckagen oder Korrosionsstellen auf undichte Stellen hinweisen, die sich dann frühzeitig beheben lassen.

ÖLSTAND

Bevor die Maschine das erste Mal gestartet wird, Ölstand kontrollieren. Ölmessstab herausziehen und mit einem sauberen, fusselfreien Tuch oder Papier abwischen. Ölmessstab bis zum Anschlag zurück in die Öffnung stecken und wieder hinausziehen. Der Ölstand sollte zwischen den Markierungen von Minimum und Maximum liegen. 4095
Achtung: Nach dem ersten Lauf der Maschine und nach längeren Stehzeiten sinkt der Ölstand, da das Öl im Motor verteilt wird und nicht sofort in der Ölwanne zusammenläuft.

KÜHLSYSTEM

Stand der Kühlflüssigkeit im inneren Kreislauf oder Süßwasserkreislauf kontrollieren und überprüfen, ob alle Stopfen und Ablasshähne geschlossen sind.

Die gesamte ausführlich bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in der Yachtrevue 3/2018, am Kiosk ab 26. Februar!

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Auswintern des Motors, Seite 1 von 3 Auswintern des Motors, Seite 2 von 3
Auswintern des Motors, Seiten 1/2 von 3
Auswintern des Motors, Seite 3 von 3
Auswintern des Motors, Seite 3 von 3

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Service
Wortanzeigen in der Print-Version der Yachtrevue kosten pro Druckzeile (einmaliges Erscheinen) € 7,- (inkl. 20 % MwSt.) und werden zusätzlich auf dieser Webseite veröffentlicht. Das erste Wort (bzw. der erste zusammenhängende Begriff) wird fett gedruckt; Sonder- oder Stylingwünsche (z. B. Blockbuchstaben) können nicht berücksichtigt werden. Der Umfang einer Wortanzeige darf 10 Zeilen nicht überschreiten. Für Wortanzeigen werden keine Belegexemplare verschickt. Annahmeschluss für Wortanzeigen in der nächsten Yachtrevue ist immer der 20. des Vormonats; Ausnahme März-Ausgabe: Anzeigenschluss ist der 10. Februar!









 

Wortanzeige bestellen

Ihre private Anzeige für Print und Online!

Ressort Service
Bei Wortanzeige in der Yachtrevue beträgt der Preis pro Druckzeile (einmaliges Erscheinen) € 7,- (inkl. 20 % MwSt.). Die Veröffentlichung auf unserer Webseite ist kostenlos und erfolgt automatisch mit Erscheinen der jeweiligen YR-Ausgabe! Das erste Wort (bzw. der erste zusammenhängende Begriff) wird fett gedruckt; Sonder- oder Stylingwünsche (z. B. Blockbuchstaben) können nicht berücksichtigt werden. Der Umfang einer Wortanzeige darf 10 Zeilen nicht überschreiten. Für Wortanzeigen werden keine Belegexemplare verschickt. Annahmeschluss für Wortanzeigen in der nächsten Yachtrevue ist immer der 20. des Vormonats; Ausnahme März-Ausgabe: Anzeigenschluss ist der 10. Februar! Die Erscheinungstermine sehen Sie nach einem Klick auf die Grafik rechts oben.









 

Kleinanzeiger

Segelboote und Motorboote / Charter und Diverses

Ressort Service
In Österreich leben rund 700.000 Wassersportler. Das sind lifestyle-orientierte Menschen aus bestem Hause, die mit den Fachthemen der Yachtrevue gezielt angesprochen werden. Mit Ihrer Werbebotschaft in der Printausgabe treffen Sie so auf eine äußerst attraktive Zielgruppe.









 

Mediadaten

Ressort Service
Postanschrift: 1020 Wien, Taborstraße 1–3 Telefon: +43/1/863 31-5501, Telefax: +43/1/863 31-5620 e-mail: redaktion@yachtrevue.at ISDN: +43/1/245 989 850-55









 

Kontakt

Ressort Service
Wir stellen für Sie auch einen Newsletter zusammen!









 

Liebe Leserin, lieber Leser!

Ressort Service
Hier können Sie alle Yachtrevue-Ausgaben seit 1977 nachbestellen. Wir verrechnen den derzeitigen Heftpreis (3,50 Euro) plus Versandspesen (Inland: € 3,-, Ausland: € 5,-). Sollte eine Ausgabe vergriffen sein, senden wir Ihnen gerne per Mail (€ 4,-) eine Kopie des (der) betreffenden Yachtrevue-Artikel(s), sofern Sie diese(n) unten angeben.









 

Heftbestellung