Bavaria 38 Match

Durchbruch. Mit der schnellsten Bavaria aller Zeiten begibt sich die Werft auf Neuland. Analyse eines Experiments. Text und Fotos von Luis Gazzari

Bavaria lässt nicht locker: Zuerst bäckt man in den Achtzigern sinnbildlich biedere Brötchen und experimentiert erfolglos mit Flügelkielen. In den neunziger Jahren gibt man Gas und krempelt die Palette in Zusammenarbeit mit J&J Design völlig um, bleibt aber im Cruising-Bereich; Ausnahmen (Bavaria 34 Speed) bestätigen die Regel. Schließlich rationalisiert Werftchef Winfried Herrmann die Fertigungsmethoden, baut ein Produktionswunder und erhöht den Ausstoß auf 2.500 Segel- und Motoryachten pro Jahr, Bavaria wird im Serienyachtbau zur Weltmacht. Gleichzeitig gibt Marketingchef Roland Herrmann bekannt, dass man in Zusammenarbeit mit einem der berühmtesten Designer der Welt eine Cruiser-Racer-Palette herausbringen würde. Das erste Schiff dieser so genannten Match-Serie, die 38er, wird im Sommer in Palma präsentiert.
Die Fachwelt staunt und zweifelt. Eine Rennyacht von Bavaria? In einem Segment, das von X-Yachts seit Jahren hervorragend bedient wird und in dem auch Beneteau seine First-Modelle gut verkauft? Ja, genau dort, und für die relativ preisgünstigen Firsts wird die Match-Serie wohl auch zum Hauptkonkurrenten werden. Bavaria legt preislich wie gewohnt die Latte tief: Der Basispreis für die 38 Match liegt bei nur knapp über 100.000 Euro.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 11/2003.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Bavaria 38 Match, Seite 1 von 4 Bavaria 38 Match, Seite 2 von 4
Bavaria 38 Match, Seiten 1/2 von 4
Bavaria 38 Match, Seite 3 von 4 Bavaria 38 Match, Seite 4 von 4
Bavaria 38 Match, Seiten 3/4 von 4

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

Sunbeam 46.1

Schöchls Neue könnte im Jänner 2019 in der Kategorie Luxusyachten zu Europas Yacht des Jahres gewählt ...

Ressort Segelboottests

Amel 50

Die französische Nobelwerft kombinierte erfrischende Innovationsfreude mit traditionellen Werten

Ressort Segelboottests

Pointer 22

Die holländische Heeg-Werft kann mit ihrem ersten Daysailer vielfältige Bedürfnisse erfüllen

Ressort Segelboottests

Aquatic 25T

Das zweite Modell einer jungen polnischen Werft könnte im hierzulande umkämpften Segment der ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Melges 14

Die neueste Solo-Jolle kann Sportgerät, dank unterschiedlicher Riggs aber auch Familienboot sein. Wir ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Viko S26

Die polnische Werft verkauft ihre Yachten über den Preis. Ein bemerkenswerter Ansatz, der viel Boot für ...