Comet 41s

Nominiert. Bei der Wahl zur europäischen Yacht des Jahres kam die hübsche Italienerin bis ins Finale. Gewürdigt wurden neben optischen Qualitäten auch innere Werte

Gestandene Blauwassersegler würden die Nase rümpfen und fragen: Offenes Heck, keine Fußreling, nicht einmal Handläufe am schlanken, extrem niedrigen Aufbau, wo soll man sich da überhaupt anhalten? Gutes Gleichgewichtsgefühl ist auf dem Weg zum Vorschiff jedenfalls kein Nachteil, aber die neueste Comet 41s ist halt kein Schiff für Warmduscher, wenn man das in Hinblick auf Langfahrtqualitäten einmal bösartig so sagen darf. Sie ist viel mehr ein hochwertig gebauter und exzellent segelnder Daysailer, der sich vor Portofino oder Porto Cervo wohler fühlt als in der Nacht am Pazifik (wo sich Herr Weltumsegler sicher deutlich mehr Stauraum wünschen würde). Obwohl die 12-Meter-Yacht auch dort reüssieren würde: Das Schiff wird hochwertig in Vakuum-Sandwich gebaut und mit Längs- und Querstringern versteift. Das Deck sitzt sauber aufgeklebt auf einem Rumpfflansch, die Verbindung wird überlaminiert. Das erste Schott vorne nach dem Segelstauraum ist rundherum an Rumpf und Deck anlaminiert, ebenso wie das letzte im Heck und das Mittelschott zwischen den Achterkajüten. Die restlichen Schotten werden seitlich an den Rumpf laminiert und sitzen oben passgenau geklebt in der Innenschale. Hohe Verwindungsstabilität ist die Folge, die Voraussetzung für gute Segelleistungen.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 2/2006
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Comet 41s, Seite 1 von 2 Comet 41s, Seite 2 von 2
Comet 41s, Seiten 1/2 von 2

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

Leopard 45

Leopard Catamarans zeigt vor, wie das Prinzip der Einfachheit sowohl der Funktionalität als auch der ...

Ressort Segelboottests

Figaro 3

Die französische Werft Beneteau erregt mit einem Boot, das nur für eine Randgruppe interessant ist, ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Bavaria C57

Mit der ersten Yacht aus der C-Modellreihe läutet Bavaria ein anderes Zeitalter ein: Neue Designer, neue ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Viko S 21

In der Basisversion kommt die Polin ziemlich schlicht daher, was sich auch im Preis niederschlägt

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Ungleiche Schwester

Die Solaris 55 kann ihre Herkunft nicht verleugnen. Im direkten Vergleich mit der Solaris 58 tun sich aber ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Reacher 780

Die coole Kombi vereint gute Segeleigenschaften mit reichlich Lebensraum und individuellem Deckslayout