Elan 210

Energieriegel: eine Yacht, auf die man in dieser Liga lange gewartet hat

Der Prototyp, eher ein 1:1-Modell, der neuen Elan 210 war im Jänner Star auf der boot in Düsseldorf. Über ein Jahrzehnt hat nämlich keine namhafte Werft ein innovatives Boot in der 20-Fuß-Klasse auf den Markt gebracht, die slowenische Werft hat diese Durststrecke beendet. Die Newcomerin im Stil eines Mini-VO70-Racers mit geräumigem Interieur wurde regelrecht überrannt und zigfach verkauft. Über 35 Verträge wurden vor dem Stapellauf der Baunummer 1 unterschrieben. Ob das eine kluge Entscheidung war, sollte kurz nach der Präsentation auf der Messe in Portoroz? ein Test in zeigen.

Probefahrt.
Es wehte mit 10 Knoten, die Elan 210 kreuzte mit spürbarer Lage Richtung Piran. Null Ruderdruck verlangte konzentriertes Steuern und aufmerksamen Trimm des 3DL-Großsegels von North. Die Geschwindigkeit pendelte zwischen 4,8 und 5,2 Knoten. Auf Böen reagierte die 210 mit mehr Speed und ordentlich Lage, am Gefühl an der Pinne änderte dies nichts. Genau darin liegt der Unterschied zu herkömmlichen Designs. Der extrem breite Rumpf mit Chines kann – genauer gesagt: sollte – mit etwas Lage gesegelt werden, damit sich die benetzte Fläche verringert. Das Angenehme dabei: Mehr Krängung bedeutet nicht mehr Ruderdruck, weil der Rumpf wie ein Kat auf der Leechine fährt, das Leeruder nahezu senkrecht im Wasser steht und perfekt angeströmt wird. Die Geschwindigkeit an der Kreuz entspricht der einer herkömmlichen Yacht vergleichbarer Größe, die 210 segelt jedoch komfortabler, weil sie in Böen nicht so luvgierig wird.
Die wahren Stärken des neuen Rumpfdesigns liegen beim Bergabfahren unter Gennaker. Laut Polardiagramm kommt man ab 18 Knoten Wind in den zweistelligen Bereich. Beim Test blieb uns dies mangels Starkwind verwehrt, dennoch zeigte sich die Elan auf diesem Kurs ausgesprochen gleitfreudig und setzte Böen ohne Zaudern in Geschwindigkeit um. Theoretisch könnte die Elan 210 die Eintrittskarte in die Welt des Schnellsegelns noch früher lösen, doch durch eine ziemlich komplette Inneneinrichtung inklusive 6-PS-Motor im Cockpitboden beträgt das Gesamtgewicht deutlich über 900 kg – das ist für eine Yacht dieser Größe doch recht viel.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 7/2011.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Elan 210, Seite 1 von 4 Elan 210, Seite 2 von 4
Elan 210, Seiten 1/2 von 4
Elan 210, Seite 3 von 4 Elan 210, Seite 4 von 4
Elan 210, Seiten 3/4 von 4

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

Dufour 470

Das zweite Modell der neuen Linie soll den Spagat zwischen Charter-, Eigner- und Performance-Yacht ...

Ressort Segelboottests

Leopard 42

Die südafrikanische Werft geht mit dem Leopard 42 den eingeschlagenen Weg selbstbewusst weiter und setzt ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Sunbeam 32.1

Andreas Schöchl bricht am Mattsee mit Traditionen und führt die Werft mit der kompromisslosen Sunbeam 32.1 ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Viko S 35

Der Preis ist ein Hammer, aber wie gut ist das aktuelle Flaggschiff der polnischen Werft wirklich?

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Bavaria C38

Die Neue folgt der preisgekrönten C42 nach und stellt für preisbewusste Eigner eine überlegenswerte ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Garcia Explocat 52

Segeln in polaren Gewässern ist zweifellos eine Herausforderung. Mit dem Alukat der französischen Werft ...