RN 20 Spirit of Piran

RN 20. Seit vier Jahren tüftelt Hubert Raudaschl an der von ihm konstruierten Spirit of Piran. Vorläufiger Höhepunkt der Weiterentwicklung ist eine Art Dschunkenrigg, das nicht nur optisch außergewöhnliche Akzente setzt

Rückblende. Hubert Raudaschl hat sich vor vier Jahren mit der Spirit of Piran einen persönlichen Traum erfüllt. Nachdem seine Suche nach einer schnell segelnden, einfach zu bedienenden und fahrtentauglichen Jolle erfolglos blieb, brachte er seine Vorstellungen selbst zu Papier. Unter dem Arbeitstitel RN 20 (= Raudaschl Nautics 20 Fuß) entstand eine schlanke, 6 Meter lange Jolle mit steilem Steven, negativem Spiegel, ordentlichem Decksprung und großem Cockpit. Optische Parallelen zum Finn haben wohl mit Raudaschls Vergangenheit als Goldcup-Gewinner (= Finnweltmeister) und Finn-Hersteller zu tun. Bewusst inspirieren ließ er sich von den amerikanischen Cat-Booten und offenen Jollen des Francis Heereshoff oder der Chiemseeplätte. Wichtigen Input lieferte auch der Flying Dutchman, mit dem die RN 20 das Längen-Breitenverhältnis verbindet.
Der Wunsch, mit der RN 20 auch an Traditionsregatten teilnehmen zu können, erschwerte die Riggwahl. Die Entscheidung fiel auf ein Lateinerrigg, wie es die Felukken am Nil verwenden. Das 14 m2 große Lateinersegel wird an einem unverstagten, drehbaren Aluminium-Mast gefahren. Außer einer Großschot, Reffleine und Fall sowie zwei Trimmleinen zum Justieren von Unterliek und Gaffelspannung gibt es keine Taue. Einfacher geht es kaum.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 12/2007
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

RN 20 Spirit of Piran, Seite 1 von 3 RN 20 Spirit of Piran, Seite 2 von 3
RN 20 Spirit of Piran, Seiten 1/2 von 3
RN 20 Spirit of Piran, Seite 3 von 3
RN 20 Spirit of Piran, Seite 3 von 3

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

Solaris 40 – Willkommen im Club

Solaris versieht das neue, kleinste Modell der Flotte mit typischen Attributen. Aus gutem Grund, denn wer ...

Ressort Segelboottests

Dufour 470

Das zweite Modell der neuen Linie soll den Spagat zwischen Charter-, Eigner- und Performance-Yacht ...

Ressort Segelboottests

Leopard 42

Die südafrikanische Werft geht mit dem Leopard 42 den eingeschlagenen Weg selbstbewusst weiter und setzt ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Sunbeam 32.1

Andreas Schöchl bricht am Mattsee mit Traditionen und führt die Werft mit der kompromisslosen Sunbeam 32.1 ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Viko S 35

Der Preis ist ein Hammer, aber wie gut ist das aktuelle Flaggschiff der polnischen Werft wirklich?

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Bavaria C38

Die Neue folgt der preisgekrönten C42 nach und stellt für preisbewusste Eigner eine überlegenswerte ...