Knallende Korken

Aus einem Schiffswrack konnte uralter Champagner geborgen werden

Mehr zum Thema: Wrack

Das ist vermutlich der älteste Champagner der Welt: Finnische Spezialisten entdeckten in einem 200 Jahre alten Schiffswrack vor der Ostseeinsel Aland 70 Flaschen mit bestens erhaltenem Edelsprudel und ließen den wertvollen Fund aus 50 Metern Tiefe heben.
Name und Heimathafen des wahrscheinlich Anfang des 19. Jahrhunderts gesunkenen Schiffes sind noch ungeklärt. Noch nicht entschieden ist außerdem, was mit den 70 Flaschen geschehen soll. Jede einzelne von ihnen ist nach bisherigen Schätzungen mehrere zehntausend Euro wert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...