Knallende Korken

Aus einem Schiffswrack konnte uralter Champagner geborgen werden

Mehr zum Thema: Wrack

Das ist vermutlich der älteste Champagner der Welt: Finnische Spezialisten entdeckten in einem 200 Jahre alten Schiffswrack vor der Ostseeinsel Aland 70 Flaschen mit bestens erhaltenem Edelsprudel und ließen den wertvollen Fund aus 50 Metern Tiefe heben.
Name und Heimathafen des wahrscheinlich Anfang des 19. Jahrhunderts gesunkenen Schiffes sind noch ungeklärt. Noch nicht entschieden ist außerdem, was mit den 70 Flaschen geschehen soll. Jede einzelne von ihnen ist nach bisherigen Schätzungen mehrere zehntausend Euro wert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Positive Bilanz der boot 2024

Wassersportbranche berichtet von guten Verkäufen, Gesprächen und vielen neuen internationalen Kundenkontakten

Ressort News
Revitalisierung. Wo gehobelt wird, dort entsteht oft Neues. So auch bei Boote Schmalzl in Velden. Im Familienbetrieb am Wörthersee werden nautische Fundstücke wiedererweckt

Wachgeküsste Schönheit

Kunst der Restaurierung. In Velden am Wörthersee wird alten Booten neues Leben eingehaucht. Tradition und ...

Ressort News
PDF-Download

Wie es kam, dass in unserem Garten ein ...

Erinnerungen. Über einen Seemannsvater, Bugholz in der Badewanne, rotbraune Segel zwischen Bäumen und eine ...

Ressort News

Gelungenes Comeback der boot Düsseldorf

Mehr als 1.500 Aussteller trafen fast 237.000 Besucher aus über 100 Ländern in 16 Messehallen

Ressort News

Zuwachs bei den FVG Marinas

Das Netzwerk unabhängiger Marinas in Friaul-Julisch Venetien umfasst bereits 21 Mitglieder und ist auf den ...

Ressort News
PDF-Download

Vollendete Tatsachen

Die zweite Hälfte seiner Afrika-Umrundung führte den Oberösterreicher Michael Puttinger zur gefährlichsten ...