Expeditionsyacht gekentert

MOD70-Trimaran Race For Water treibt kopfüber im Indischen Ozean

Expeditionsyacht gekentert

Seit Monaten befindet sich der MOD70-Trimaran Race For Water auf einer Weltumsegelung und sammelt dabei Daten über die Meeres-Verschmutzung, speziell zu den Müll-Teppichen der Ozeane. Mit erschreckenden Ergebnissen: So wurde auf der Oster-Insel, einem der abgelegensten und nur dünn besiedelten Eiland der Welt eine massive Verunreinigung der Strände durch Plastik festgestellt.
Doch nun fand die Mission ein unerwartetes Ende: Nach rund 32.000 Seemeilen im Kielwasser kenterte der Trimaran in der vergangenen Nacht durch und treibt nun im Indischen Ozean, rund 90 Meilen südöstlich des Chagos Archipels. Der Vorfall geschah bei 18 bis 20 Knoten Wind, was genau passierte ist noch nicht bekannt. Die Crew blieb unverletzt und konnte nach etwa 30 Stunden von einem Patrouillen-Schiff aufgenommen werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Gelungenes Comeback der boot Düsseldorf

Mehr als 1.500 Aussteller trafen fast 237.000 Besucher aus über 100 Ländern in 16 Messehallen

Ressort News

Zuwachs bei den FVG Marinas

Das Netzwerk unabhängiger Marinas in Friaul-Julisch Venetien umfasst bereits 21 Mitglieder und ist auf den ...

Ressort News

Vollendete Tatsachen

Die zweite Hälfte seiner Afrika-Umrundung führte den Oberösterreicher Michael Puttinger zur gefährlichsten ...

Ressort News

Goldene Mitte

Ein guter Midlayer soll wärmen und gleichzeitig Feuchtigkeit weitertransportieren. Wie dieser Spagat ...

Ressort News

Gewinnspiel

Advertorial. Mit GlobeSailor einen Charter pro Jahr auf Lebenszeit gewinnen!

Ressort News
PDF-Download

Das Glück der kleinen Dinge

Ohne es geplant zu haben, stromerten die Seenomaden wochenlang die kanadische Westküste entlang durch ...