Mirno-More-CD

CD mit cooler Musik-Mischung als Unterstützung für die Friedensflotte Mirno More

Mirno More, Sie wissen schon: Ein sozialpädagogisches Projekt mit österreichischer Seele, das sich für Toleranz und Völkerverständigung einsetzt. Jahr für Jahr organisiert Mirno More eine Friedensflotte, bei der Kinder und Jugendliche verschiedener Nationen, zum Teil behindert, sozial benachteiligt oder chronisch krank, miteinander durch die kroatische Inselwelt segeln.
Nun gibt es eine Mirno-More-CD, deren Erlös direkt der Friedensflotte zu Gute kommt. Darauf zu hören sind eine Reihe toller Songs, zum Beispiel von Queen (These are the days of our Lives), Lisa Stansfield (All around the World), Santana (Europa) oder Peter Gabriel (Mercy Street). Es handelt sich um eine professionelle Produktion in ausgezeichneter Qualität, die aus einer gemeinsamen Aktion von Nachbar in Not und Mirno More stammt. 750 Exemplare gibt es noch, und die werden jetzt um den Supersensationspreis von 3 Euro auf den Markt geworfen. Hallo Osterhasen – gäbe das nicht eine nette Überraschung im Nesterl ab?! Der Versand kostet 1 Euro, ab 5 Exemplaren werden die CDs kostenlos zugestellt.
Guter Zweck, gute Musik – zuschlagen!
Bestellungen unter office@mirnomore.org
www.mirnomore.org

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Starke Ansage

Auf ihrer Langfahrt lernten Gerlinde Sailer und Gunther Redondo eine Reihe beeindruckender Skipperinnen ...

Ressort News

Maritime Kunst

Irene Maria Ganser zeigt in einer Hietzinger Galerie ihre vom Segelsport inspirierten Werke

Ressort News

Gewinnspiel ist entschieden!

Glücklicher neuer Yachtrevue-Abonnent darf sich über eine wertvolle Uhr freuen

Ressort News
PDF-Download

Tierisches Vergnügen

Mit Hund in See stechen? Das kann blendend funktionieren, sofern Skipper und Vierbeiner entsprechend ...

Ressort News

O More Mati 2018

Heuer läuft zum zweiten Mal die von Living Ocean und Pitter Yachcharter initiierte Müllsammelaktion an

Ressort News

Guter Geschmack

Buchempfehlung: Kulinarischer Reiseführer für die Insel Vis von Thomas Schedina