Neuer Kapitän für Heidi Horten

Luxusliga: Deutscher wechselt von einem Traumschiff zum anderen

Groß wie ein Kreuzfahrtschiff: Die Carinthia von Heidi Horten

Groß wie ein Kreuzfahrtschiff: Die Carinthia von Heidi Horten

Die gebürtige Wienerin Heidi Horten ist nicht nur in Österreich ein Begriff. Als Witwe des deutschen Kaufhauskönigs Helmut Horten, den sie in den 1960er Jahren am Wörthersee hatte kennen gelernt, erbte sie 1987 ein Vermögen, das heute auf 3,2 Milliarden Dollar geschätzt wird und ihr Rang 358 auf der Liste der reichsten Menschen der Welt einbrachte.
Wassersportler kennen sie auch deshalb, weil sie mit der bei der deutschen Lürssen-Werft in Bremen gebaute Carinthia VII eine der längsten privaten Motoryachten der Welt besitzt. Sie misst stattliche 98 Meter, verfügt über einen Hubschrauberlandeplatz und liegt üblicherweise vor Venedig. Die Megayacht bekommt nun einen prominenten neuen Kapitän, nämlich Andreas Jungblut. Er befehligte 15 Jahre lang das TV-Traumschiff Deutschland , verließ dieses aber vor zwei Jahren nach Streitigkeiten mit der Reederei. Auf der Carinthia dürfte der Hamburger jetzt einen adäquaten neuen Arbeitsplatz gefunden haben ...

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News
PDF-Download

Wer suchet, der findet

1989 brachen die Seenomaden Doris Renoldner und Wolfgang Slanec zu ihrer ersten Weltumsegelung auf. Ein ...

Ressort News
PDF-Download

Polieren, aber richtig

Wer das Gelcoat seiner Yacht pflegt, trägt damit auch zu deren Werterhalt bei. Eine Anleitung für den ...

Ressort News

Neuer Chef bei Bavaria

Michael Müller ist neuer CEO der Bavaria Yachtbau Gruppe

Ressort News
PDF-Download

Mercury Außenborder

Der Weltmarkführer bringt neue V6- und V8-Außenborder von 175 bis 300 PS auf den Markt. Das Besondere: Es ...

Ressort News
PDF-Download

"Jemand muss den Ball ins Rollen bringen!"

Carolijn Brouwer, eine der erfolgreichsten Seglerinnen der Welt, über Frauen im America's Cup, das Foilen ...

Ressort News
PDF-Download

Ahoi & Om

Yoga und Segeln passen besser zusammen als man denkt – das beweist ein Kombi-Törn, der von einem ...