Rudersegler

Oder doch Segelruderer? Jedenfalls quer durch Europa!

Er heißt Giacomo de Stefano, ist 45 Jahre alt und will mit seinem Projekt „Man on the River“ auf Europas Wasserwege aufmerksam machen, die eine Form von respektvollem und nachhaltigem Tourismus darstellen, und beweisen, dass eine sanftere Form des Reisens gleichzeitig auch zufriedenstellender sein kann. Zu diesem Zweck ist der Italiener auf einem mit Segelrigg ausgestatteten Ruderboot quer durch Europa unterwegs: Start war in London, Ziel ist Istanbul, dazwischen durchquert er 13 Länder. Derzeit befindet er sich in Deutschland, insgesamt will er 5.200 Kilometer mit der Kraft des Windes und seiner Muskeln zurücklegen. Der Mensch und seine Ideen …
www.manontheriver.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...

Ressort News

Ohne Wenn und Aber

Michael Guggenberger folgt kompromisslos seinem Traum und will in weniger als einem Jahr als erster ...

Ressort News

Nosferatu, Alberich, Mörderhecht und ...

Nummer 100. Seit Juli 2013 ist in jeder Yachtrevue-Ausgabe eine Abdrift-Kolumne erschienen. Anlässlich ...

Ressort News

Chefsache

Früher baute Solaris in seiner auf Karbonyachten spezialisierten Werft in Forli Wallys aller Art. Nun ...