Huuuunger!

Nach über einem Monat auf See gehen den VOR-Kerlen schön langsam die Vorräte aus

Tom Addis, Navigator auf Telefónica Blue, ist hungrig

Und Chris Main, der die Green Dragon steuert, ist das Lächeln auch schon vergangen ...

Kälte, Hitze, Sturm, Schlafmangel, Stress – dass es auf VOR-Yachten nicht wie im Thermen-Hotel zugeht, weiß man ja. Aber dass eine veritable Hungersnot an Bord ausbricht, möchte man auch nicht glauben. Ist aber so. Denn der Südatlantik strapaziert die Teams durch bleierner Flaute. Damit gibt’s kein vernünftiges Weiterkommen und die Vorräte werden knapp und knapper. Gebunkert wurde nämlich für maximal 40 Tage, doch zumindest die beiden letztplatzierten Yachten Green Dragon und Telefónica Blue , derzeit rund 990 bzw. 1.170 Meilen vom rettenden Zielhafen Rio entfernt, werden deutlich länger brauchen, ehe sie von ihren Qualen erlöst werden. Daher wurde knallhart rationiert. Drachen-Skipper Ian Walker teilte sämtliche noch verfügbaren Fressalien gleichmäßig auf die Crew-Mitglieder auf und überließ das Weitere jedem einzelnen. Auf Telefónica Blue werden zwar noch regelmäßig Futter-Sackerln für jeden ausgegeben, allerdings ist von Tag zu Tag weniger drin. Lieblingsdiskussionsthema ist daher die Frage, in welches Lokal in Rio man einfallen wird, wenn diese Etappe endlich Geschichte ist. Die meisten präferieren derzeit das „All you can eat“-Steak-Restaurant, wobei allein der Gedanke an diese Location kollektives Magenknurren auslöst. Arme, arme Jungs!
www.volvooceanrace.org

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Volvo Ocean Race
PDF-Download

Chronik der Verluste

Der Tod von John Fisher, der beim aktuellen Volvo Ocean Race über Bord ging, wirft die Frage auf, wie ...

Ressort Volvo Ocean Race

VOR: Rückschlag für Mapfre

Gesamtführender muss nach Kap-Rundung Reparaturstopp einlegen

Ressort Volvo Ocean Race

VOR: Details zu Mann-über-Bord

Der vermisste Brite John Fisher ging während einer Patenthalse über Bord

Ressort Volvo Ocean Race

Willkommen an Bord

Rundgang durch den VO65-Racer des spanischen Teams Mapfre – ein Lokalaugenschein von Bord

Ressort Volvo Ocean Race

Höllenritt

Die Volvo-Ocean-Race-Flotte wird im südlichen Ozean von einem gewaltigen Sturm gebeutelt

Ressort Volvo Ocean Race
PDF-Download

Volvo Ocean Race

Am 22. Oktober fällt der Startschuss für das spektakuläre Rennen um die Welt. Teams auf Augenhöhe sollen ...