Wohnen am Wasser

Wortwörtlich: In Deutschland entsteht ein Wohnhafenprojekt mit Designerhäusern

Wohnhafenprojekt Scado

Wohnen am Wasser ist für viele ein Traum, entsprechende Seegrundstücke aber rar und vor allem meist extrem teuer. Abhilfe könnten Wohnhäfen schaffen, also Steganlagen mit angedockten, schwimmenden Häusern.
Dass das Ganze nichts mit schlichten Stelzen-Häusern am Neusiedler See gemein haben muss zeigt die deutsche Firma Wilde Metallbau: Am Geierswalder See ist man an der Realisierung des Wohnhafenprojektes "Scado", gebaut werden die Modulhäuser "ar-che". Die Designerhäuser mit hohem Glasanteil werden auf Schwimmpontons errichtet und sind über Steganlagen mit dem Ufer verbunden. Insgesamt sollen 20 schwimmende Häuser errichtet werden. Ob so etwas auch in Österreich realisiert werden kann wird derzeit gerade geprüft.

www.steeltec37.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Reviere & Charter

Abstecher in die Vergangenheit

Alle zwei Jahre wird in Stari Grad auf der Insel Hvar ein mehrtägiges Event organisiert, bei dem segelnde ...

Ressort News Reviere & Charter

Gekonnter Einkehrschwung

Kroatien-Spezialist Thomas Schedina, der die lokale Gastro-Szene so gut wie kaum ein anderer kennt, teilt ...

Ressort News Reviere & Charter

Kroatien: Frist läuft aus

Dringender Handlungsbedarf für Eigner von Yachten unter kroatischer Flagge

Ressort News Reviere & Charter

Trockenkost

Der Wasserstand des Neusiedler Sees ist heuer besorgniserregend tief. Eine eigens eingerichtete Task Force ...

Ressort News Reviere & Charter

Mit Rat und Tat

Das österreichische Blauwasser-Paar Birgit Hackl und Christian Feldbauer initiierte im abgelegensten ...

Ressort News Reviere & Charter

Kroatien erstattet Kurtaxe teilweise zurück

Eigner können sich 20 Prozent der Kurtaxe zurückholen - Rückerstattungsformular zum Download