Mondsee Extra

Einer für alle. Am Mondsee finden Wasserratten eine Vielfalt an Angeboten; ein Segel- und Freizeitrevier im Herzen Österreichs, das familienfreundlicher nicht sein könnte. Hier muss niemand zurückstecken! Ein Mondsee-Extra von Judith Duller-Mayrhofer

Erholung und Anregung, Individualität und Gemeinschaft, Spaß und Ehrgeiz: Wenn eine Familie auf Urlaub fährt, heißt es unterschiedliche Vorstellungen und Bedürfnisse unter einen Hut bringen. Jedes Mitglied soll auf seine Kosten, das gemeinsame Erleben aber nicht zu kurz kommen. Nicht ganz einfach, wie man weiß.
Was bei diesem Kunststück hilft, sind passende Rahmenbedingungen, und diese hält der Mondsee wie kein anderer See Österreichs bereit. 27 Kilometer östlich der Mozartstadt erstreckt sich der wärmste See der Region über eine Länge von sieben Kilometern, sein Südostufer bildet die Grenze zwischen Oberösterreich und Salzburg, Drachenwand, Schafberg, Mondseeberg und Kulmspitze liefern eine prächtige Kulisse. Der einzige größere Ort ist Mondsee am nordwestlichen Ufer, und damit wären wir bei einem unschlagbaren Vorteil:
Der Mondsee ist ein Paradies der kurzen Wege. Innerhalb von 200 Metern gibt es eine ganze Reihe von Freizeitbetrieben, zwischen denen man in Badeanzug und Flip-Flops wechseln kann; zum Beispiel die Surf- und Segelschule Mondsee, ihres Zeichens größter Anbieter im deutschen Sprachraum.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 5/2004.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte

Zwischen den Welten

Segeltörn in den Kleinen Antillen, wo der Wind beständig aus günstiger Richtung weht und sich abgehobener ...

Ressort Revierberichte

Am Rande des Kontinents

Ein deutsches Eigner-Paar schipperte auf einem 72-Fuß-Halbgleiter in 140 Tagen von Rostock bis zum Nordkap ...

Ressort Revierberichte

Zwischen gestern und morgen

Ob Rundblick vom Gipfel oder Grundblick unter die Meeresoberfläche – auf einem Segeltörn ab Murter kann ...

Ressort Revierberichte

Badewanne mit Wellenschlag

Ein Sardinien-Törn kann seine Tücken haben. Doch das Revier ist so atemberaubend schön, dass es sich lohnt ...

Ressort Revierberichte

Kalte Platte

Folkert Lenz verband auf Spitzbergen zwei Leidenschaften und segelte auf einem Dreimaster von einer ...

Ressort Revierberichte

Magischer Grenzgang

Auf ihrer dritten großen Reise querten die Seenomaden die legendäre Nordwestpassage. Sie lernten dabei ...