Tuamotus

Wenn irgendwo die Freiheit grenzenlos ist, dann auf den Atollen der Tuamotus, die sich über 1.000 Meilen quer über den Südpazifik erstrecken. Die Weltumsegler Doris Renoldner (Text) und Wolfgang Slanec (Fotos) berichten

Ein Sturmtief weit südlich nahe der Antarktis schickt uns eine gewaltige Dünung. Das Ankern in der Baie de Hanavave, die von vielen als die schönste Bucht der Welt bezeichnet wird, ist unerträglich geworden. Meterhohe Brandung erstickt jeden Gedanken im Keim, das "Paradies" zu betreten. Gegen Abend verschwinden die letzten Umrisse Fatu Hivas und somit der Marquesas-Inseln in bleigrauen Böenwolken hinter unserem Kielwasser. Kurs 217°, noch 500 Seemeilen bis zu unserem Wegpunkt auf 16° Süd, 145° West - zwischen den Atollen Kauehi und Raraka, zu finden auf der Seekarte Nr. 4607 Southpacific Ocean, Southeast Polynesia im "Archipel der Tuamotus". Der Südostpassat hat sich auf 30 Knoten eingependelt, und der Wetterbericht verspricht einen vertiefenden Trog in unserer Gegend. Stark gerefft schießt unsere SUSI Q auf leichtem Am-Wind-Kurs mit 6 Knoten die drei bis vier Meter hohen Wellenberge hinunter. Unser Bordleben spielt sich während dieser Tage in der Leekoje oder am Kajütboden ab. Eingeklemmt zwischen Salonkoje und Tisch versuchen wir irgendwie, die Mahlzeiten in uns reinzukriegen. Der Weg zur Bordtoilette im Vorschiff grenzt an Akrobatik, und ich kämpfe hartnäckig gegen die Seekrankheit.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 1/2000.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte
Ablauf. Wer die Stadt Hvar stressfrei genießen will, braucht unbedingt einen guten Plan

Aus dem Nähkästchen

Insider-Tipps. Vielsegler Jürgen Preusser, der das Revier Kroatien seit mehr als vier Jahrzehnten kennt ...

Ressort Revierberichte
Wanderparadies. Die unbewohnte, vor La Paz liegende Isla San Francisco lässt sich zu Fuß bestens erkunden. Die seichte Bucht im Nordosten ist ein beliebtes Ausflugsziel für Segler

Klima-Wandel

Blauwasser. Nach zwei Jahren in Kanada machen sich die Seenomaden auf den Weg in den Süden, segeln nach ...

Ressort Revierberichte
Zahn der Zeit. Zu Kunst in der Landschaft umgearbeitet zeigen sich die verlassenen Bergwerke Elbas. Durch die rostigen Überreste der Miniera del Vallone fällt der Blick auf das strahlend blaue Meer

Toskana maritim

Törnbericht. Zwischen der italienischen Westküste und Korsika liegt eine Inselgruppe mit eigenartiger ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download
Stille Tage. Zahlreich sind die idyllischen Ankerplätze im Revier der Ionischen Inseln. Ein besonders attraktiver liegt zwischen Ithaka und der gleich davor liegenden Mini-Insel Limeniskos

Sanft und sicher

Griechenland. Das Ionische Inselreich ist historisch wertvoll und zeigt sich als Fahrtgebiet von einer ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download
Sehenswert. Porto Palermo ist eine geschützte Bucht an der Albanischen Riviera. Auf der Halbinsel in ihrer Mitte liegt eine kleine, aber gut erhaltene Festung

Verstecktes Kleinod im Balkan

Nischenprogramm. Albaniens Küsten, die an die Adria und an das Ionische Meer grenzen, werden selten ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download
Rückzugsort. Die Bucht Hekla Havn liegt tief im Scoresby Sund und ist in diesem Revier der sicherste Starkwind-Ankerplatz weit und breit

Kalte Leidenschaft

Eiszeit. Das aus Oberösterreich stammende, erfahrene Blauwasserpaar Claudia und Jürgen Kirchberger segelte ...