Astromar LC 595

Risikotest. Wir knüppeln eine Spanierin über die Mur und legen mit Schwitzehändchen am Steg der Marinekameradschaft Bruck/Mur an

Die Augen tränen vom Fahrtwind, der uns mit 28 Knoten ins Gesicht pfeift und die 12 Grad deutlich kühler erscheinen lässt. Zwei Hände krallen sich schweiß-feucht in Lenkrad und Gashebel, zwei weitere in den Beifahrersitz. Hinter die Windschutzscheibe ducken ist nicht, weil es sonst zu leicht „rumpeln“ könnte: Nach den Regengüssen der ersten Mai-Tage ist die Mur gut gefüllt – auch mit Treibholz. Wer die Augen nicht offen und über der Windschutzscheibe hält, läuft Gefahr, ein schlecht sichtbares Treibholzstück zu schnupfen und Boot oder Antrieb zu ruinieren, was – manövrierunfähig – spätestens ein paar hundert Meter weiter stromabwärts am Wehr des Kraftwerkes kein wirklich schönes Ende nehmen würde.
Wir schlagen also Haken um Wurzeln und Äste, wie ein Hase auf der Flucht. Karl Ferstl kennt als Obmann des hiesigen Marinevereins den kurzen schiffbaren Murbereich wie kein anderer und weiß im Schlaf, wo Untiefen und Sandbänke lauern, während ich am Beifahrersitz versuche, bei über fünf Knoten Mur-Strömung GPS-Speedwerte für das Astromar LC-595 zu ermitteln. Im ruhigeren Wasser vor der Staustufe geht es besser, trotzdem müssen wir höllisch aufpassen.
Astromar ist eine junge spanische Werft bei Barcelona.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 6/2005
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Astromar LC 595, Seite 1 von 3 Astromar LC 595, Seite 2 von 3
Astromar LC 595, Seiten 1/2 von 3
Astromar LC 595, Seite 3 von 3
Astromar LC 595, Seite 3 von 3

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests

Jetten Beach 45

Die holländische Werft Jetten Shipyard läutet im Genre der Verdränger eine neue Ära ein – jene der ...

Ressort Motorboottests

Boston Whaler 250 Outrage

Obwohl mit der DNA eines Offshore-Fischerbootes ausgestattet, bietet die wandelbare Yacht auch Komfort für ...

Ressort Motorboottests

EPY – Porträt aller Sieger

Diese fünf Modelle wurden in ihrer Kategorie zum European Powerboat of the Year gewählt

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Elling E6

Nach 17 Jahren der Entwicklung präsentiert die niederländische Werft Neptune Marine ihr neues Flaggschiff

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Azimut 66

Der neue Bestseller aus Italien bietet noch mehr Platz, Karbon-Aufbauten sowie Innovationen aus der ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Pershing 5X

Mit der ersten IPS-angetriebenen Pershing will die Luxuswerft neue Märkte erschließen