Bavaria Deep Blue 46 Open

Kraft des Designs. Bavaria, einmal ganz anders

Mehr zum Thema: Bavaria

Yachtdesign ist ein heikles Spiel. Man kann die tollsten Designs realisieren, die schnittigsten Rümpfe auf Kiel legen und die ausgefallensten Decksaufbauten realisieren – mit der Erkenntnis, dass Funktion schließlich dem Design folgt. Die Gratwanderung ist jedenfalls schmal. Umso erstaunlicher, dass sich die bislang designerisch konservativ agierende Giebelstädter Werft bei der Deep Blue 46 sehr weit aus dem Fenster gelehnt hat. Mit BMW Group Designworks USA hat man neuerdings ein prestigeträchtiges Designbüro an Bord, welches in nächster Zeit – parallel zur bestehenden Motorbootserie – eine Reihe neuer Motoryachten in frischem Design entwickeln soll. Die Innovationskraft hat sich auf der Messe Split jedenfalls auf Anhieb für die getestete „Open“ in einem „Boat-of-the-Year“-Preis niedergeschlagen, kurz danach schoss man mit der Sporttop-Version auch eine Variante mit überdachtem Cockpit nach.

Sportflanke
Steiler Bug, Ankerführung durch den Rumpf, angedeutetes Schanzkleid, minimalistisches Fensterband, weit nach achtern gezogene Windschutzscheibe, zierlicher Nirogeräteträger, flach auslaufende Heckpartie mit Dingi-Garage und angehängter Badeplattform: Die neue Formensprache der Bavaria Deep Blue 46 ist stylisch und rassig. Der Rumpf wirkt durch die sehr knappen, sportiven Decksaufbauten voluminös – und das ist er glücklicherweise auch unter Deck, obwohl sich das Leben dort erst zweitrangig abspielt.
Besonders gelungen ist nämlich das Cockpit: Mit Beifahrersitzbank, Sonnenliege im Windschutz der Scheibe und wirklich großzügigem Sitzgruppenhalbrund wird eine Wohnlandschaft geboten, die auch auf 46 Fuß nicht selbstverständlich ist. Ein finanziell gesehener Wermutstropfen ist jedoch die tolle, vollwertige Wetbar samt ausklappbarer Arbeitsfläche, Stauräumen, Spüle und Grill: Verzichten sollte man auf sie keinesfalls, auch wenn 6.875 Euro Aufpreis schmerzen; der Kühlschrank kostet noch einmal 925 Euro extra.

Den kompletten Artikel finden Sie in YR 10/2009. Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Bavaria Deep Blue 46 Open, Seite 1 von 4 Bavaria Deep Blue 46 Open, Seite 2 von 4
Bavaria Deep Blue 46 Open, Seiten 1/2 von 4
Bavaria Deep Blue 46 Open, Seite 3 von 4 Bavaria Deep Blue 46 Open, Seite 4 von 4
Bavaria Deep Blue 46 Open, Seiten 3/4 von 4

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests
Offenes Geheimnis. Die Nuva M11 Open ist für Abenteuer am Wasser gebaut, im Test glänzte sie mit famosen Fahreigenschaften bei rauem Seegang. Vier Schlafplätze und eine getrennte Nasszelle machen sie auch für längere Ausflüge alltagstauglich

Surfin' Safari

Flaggschiff. Das jüngste Modell der katalanischen Nuva-Werft besteht die Feuertaufe im Heimatrevier mit ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download
Lokalaugenschein. Beim Test am Gardasee konnte Roland Regnemer die unglaubliche Kraftentfaltung des elektrischen Porsche- Triebwerks im Frauscher 850 Fantom Air hautnah erleben

Der Zeit voraus

Richtungsweisend. Porsche und Frauscher haben gemeinsam ein Elektro-Motorboot entwickelt und damit in ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download
Entspannungsmoment. Der von Alexander Simonis und Maarten Voogd konstruierte Leopard Powercat 40 bewegt sich wie eine Sänfte über das Wasser

Kunst der Reduktion

Reinheitsgebot. Der Leopard 40 PC komplettiert die nun aus drei Modellen bestehende Palette und kann mit ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download
Angerichtet. Kaum Wind, wenige Boote am Wasser – beim Test der e801 am Starnberger See herrschten perfekte Bedingungen. Anblick und Anmutung von außen kennt man, im Inneren blieb mit der Umrüstung auf den Elektroantrieb kein Stein auf dem anderen

Schon sehr schnell

Elektrisierend. Wo Performance drauf steht, sind mehr als 40 Knoten drin. Auch wenn neuerdings Strom statt ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download
Markteintritt. Die SDX 290 ist nach den USA nun auch in Europa erhältlich. Das Spitzenmodell gibt es als Innen- und Außenborder-Version

In die Breite

Sea Ray SDX 290. Die US-Werft rundet ihr Angebot im Segment für hochwertige Bowrider nach oben ab. Das ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download
Gewichtskontrolle. Auf der SAY 42 ist alles aus Karbon gefertigt, was sich aus diesem Baustoff herstellen lässt, und die Yacht daher extrem leicht und leichtfüßig

Leichtigkeit des Seins

Neuauflage. Die Werft SAY Carbon Yachts hat ihrem Erfolgsmodell ein neues Unterwasserschiff spendiert und ...