Karnic Bluewater 2260 Walkaround

Warum ein puristisches Walkaround und ein kleiner Dieselmotor ein attraktives Gespann abgeben

„Nur 116 PS? Diesel? Knapp über eine Tonne Eigengewicht? Kommt man damit überhaupt vernünftig ins Gleiten?“ Mit solchen Fragen zum Blueweater 2260 wurden die Österreichvertreter der zypriotischen Werft Karnic auf der Boot Tulln permanent bombardiert. Kein Wunder, denn die Kombination aus vermeintlich schwachbrüstigem Diesel und eher sportlich orientiertem Boot will nicht sofort in die Köpfe potenzieller Kunden.
Ein guter Grund, dem Bluewater 2260 an die Gestaden von Aggsbach Markt zur Firma Schiffbau Meyer zu folgen, welche für die Auslieferung der Boote zuständig ist.
Herzstück des 22-Fuß-Daycruisers ist Mercruisers jüngster Spross, der neue D1.7l DTI Diesel mit 116 PS Leistung an der Propellerwelle und einem Drehmoment von satten 264 Nm bei 2.400 U/min. Der Reihenvierzylinder mit Direkteinspritzung, Ladeluftkühler und Turbolader wurde von Mercruiser speziell für den Sportbootsektor konzipiert und quetscht sich in ein Marktsegment, das eigentlich bis dato keines war, denn Diesel waren bislang in sportlichen Daycruisern fast verpönt. Zu schwer, zu groß, zu wenig agil, zu teuer waren die bekannten Argumente, die den Bootskäufer letztlich fast immer in die Fänge der 3,0- oder 4,3-l-Standardbenziner trieben.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 4/2002
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Karnic Bluewater 2260 Walkaround, Seite 1 von 3 Karnic Bluewater 2260 Walkaround, Seite 2 von 3
Karnic Bluewater 2260 Walkaround, Seiten 1/2 von 3
Karnic Bluewater 2260 Walkaround, Seite 3 von 3
Karnic Bluewater 2260 Walkaround, Seite 3 von 3

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests

Boston Whaler 250 Outrage

Obwohl mit der DNA eines Offshore-Fischerbootes ausgestattet, bietet die wandelbare Yacht auch Komfort für ...

Ressort Motorboottests

EPY – Porträt aller Sieger

Diese fünf Modelle wurden in ihrer Kategorie zum European Powerboat of the Year gewählt

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Elling E6

Nach 17 Jahren der Entwicklung präsentiert die niederländische Werft Neptune Marine ihr neues Flaggschiff

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Azimut 66

Der neue Bestseller aus Italien bietet noch mehr Platz, Karbon-Aufbauten sowie Innovationen aus der ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Pershing 5X

Mit der ersten IPS-angetriebenen Pershing will die Luxuswerft neue Märkte erschließen

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Axopar 28C

Das European Powerboat of the Year überzeugt mit einem außergewöhnlichen Rumpf, der Wellen wie Butter ...