Linssen DS 45

Normalerweise hüllen sich Linssens in Ölzeug und Südwester. Die Linssen DS 45 läßt auf Knopfdruck ihr Oberteil fallen und gewährt freizügig Einblicke. Von Robert Grünwald

Manche Yachten sind anders. Für die holländischen Linssens galt das schon immer, genauer gesagt seit 50 Jahren. Man hebt sich mit einer eigenen Spezies – dem robusten, wohnlichen Verdränger – und dem Werkstoff von der Masse ab. Grundsolide Boote verlangen nach einem grundsoliden Basismaterial weshalb bis vor kurzem alle Linssen-Yachten aus Stahl waren.
Bis vor kurzem, denn das kongeniale Linssen-Quartett an der Spitze der Firmenhierarchie hat mit dieser Tradition gebrochen. Eigentlich mit fast allen Traditionen: Die neue Linssen DS 45 ist erstens aus Glasfaserkunststoff, zweitens ein Gleiter und drittens ganz anders als alle anderen Linssen-Modelle. Man hat sämtliche Konventionen über den Haufen geworfen, spielt vor neuem Publikum und erntet Applaus.
Auf Segelyachten assoziiert man mit dem Anhängsel ”DS” in der Regel Deck-Salon, also Lebensraum mit Blick nach draußen. ”DS” auf einer Linssen steht beim ersten Nachdenken für Dutch Sturdy, weil sämtliche kleineren Modelle so heißen.
Keines von beiden gilt für die Linssen DS 45. Namensgebender Pate für das ”DS” in der Typbezeichnung ist der englische Konstrukteur Don Shead, der für Rumpf- und Unterwasserdesign verantwortlich zeichnet.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 10/2000
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Linssen DS 45, Seite 1 von 4 Linssen DS 45, Seite 2 von 4
Linssen DS 45, Seiten 1/2 von 4
Linssen DS 45, Seite 3 von 4 Linssen DS 45, Seite 4 von 4
Linssen DS 45, Seiten 3/4 von 4

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Boesch 625 Sunski

Moderner Klassiker für Wassersportler und junge Familien

Ressort Motorboottests

Hüter der Beschaulichkeit

Sieben alltagstaugliche Elektroboote unter € 90.000,– im Test. Geprüft wurden Höchstgeschwindigkeit, ...

Ressort Motorboottests

Hochspannung

Zehn Elektroboote mit einer Motorenleistung von 22 bis 220 kW zeigen was sie können. Auf dem Prüfstand ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Leopard 43PC

Der für den European Powerboat of the Year Award nominierte Motorkatamaran der südafrikanischen Werft ist ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Absolute 50 Fly

Beim European Powerboat of the Year steht Komfort an erster Stelle. Da schlägt sich sowohl beim ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Jetten Beach 45

Die holländische Werft Jetten Shipyard läutet im Genre der Verdränger eine neue Ära ein – jene der ...