Ranieri Giubileo

Ansichtssache. Das Giubileo stiftet optisch Verwirrung und siedelt in einer Bootsklasse, die es eigentlich gar nicht gibt

Beim ersten Blick auf das Ranieri-Modell Giubileo vermeldet der Sehnerv fast immer „Semirigid“, erst bei näherer Betrachtung wird klar, dass das nicht sein kann: Zwar schaut das Boot aus wie ein Schlaucherl mit Festrumpf mit weiß-grauen Schläuchen, aber ein Stupser mit der Fußspitze bestätigt felsenfest: Hier ist nichts als GFK als Bootsmaterial vorhanden. Es soll allerdings auf Messen immer wieder Leute geben, die – in der Hoffnung doch noch irgendwo ein Stückerl „weiches“ Schlauchmaterial zu entdecken – den Rumpf zentimeterweise abtasten.
Tatsächlich ist das Giubileo ein reinrassiges GFK-Boot, das sich optisch an ein Semirigid anlehnt und von dessen Vorzügen profitieren will. Die breite, rundum verlaufende und doppelt ausgeführte Gummischeuerleiste ist beispielsweise eines der Details, das man sich von der Luftfraktion abgeschaut hat, die Fahreigenschaften sollen jenen der Luftikusse ebenfalls um nichts nachstehen, dazu aber später mehr.
Einen weiteren Vorteil von Schlauchbooten – die Unsinkbarkeit – holt Ranieri durch Ausschäumen einzelner Rumpfsektionen ebenfalls an Bord. Das Boot hat laut Prospekt den Unsinkbarkeitstest nach dem italienischen Schifffahrtsregisters bestanden.
Optisch Semirigid, faktisch GFK-Boot, wo liegen die Differenzen?

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 6/2004
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Ranieri Giubileo, Seite 1 von 2 Ranieri Giubileo, Seite 2 von 2
Ranieri Giubileo, Seiten 1/2 von 2

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests

Jetten Beach 45

Die holländische Werft Jetten Shipyard läutet im Genre der Verdränger eine neue Ära ein – jene der ...

Ressort Motorboottests

Boston Whaler 250 Outrage

Obwohl mit der DNA eines Offshore-Fischerbootes ausgestattet, bietet die wandelbare Yacht auch Komfort für ...

Ressort Motorboottests

EPY – Porträt aller Sieger

Diese fünf Modelle wurden in ihrer Kategorie zum European Powerboat of the Year gewählt

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Elling E6

Nach 17 Jahren der Entwicklung präsentiert die niederländische Werft Neptune Marine ihr neues Flaggschiff

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Azimut 66

Der neue Bestseller aus Italien bietet noch mehr Platz, Karbon-Aufbauten sowie Innovationen aus der ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Pershing 5X

Mit der ersten IPS-angetriebenen Pershing will die Luxuswerft neue Märkte erschließen