Schlauchboottest

Verwandlung. Schlauchboote mit Luftboden führten lange Zeit ein Schattendasein, da die Fahreigenschaften zu wünschen übrig ließen. Das hat sich zuletzt wider Erwarten dramatisch geändert. Von Roland Duller und Robert Grünwald

Mehr zum Thema: Schlauchboote

Schlauchboote sind Megaseller, in keiner anderen Klasse werden mehr Einheiten verkauft. Und das Angebot ist vielfältig, weil man in drei Kategorien wählen kann: Es gibt Schlauchboote mit festem GFK-Rumpf, mit Platten(bretter)boden oder mit Luftboden. Wofür man sich entscheidet, hängt von den Anforderungen ab. Haben Fahreigenschaften oberste Priorität, wird man zu einem Modell mit Platten- oder GFK-Rumpf greifen. Sind schlanke Packmaße, geringes Gewicht und einfacher Aufbau gefragt, kommen in erster Linie Luftbodenboote zum Zug. In der Praxis dürften diese Faktoren eine wichtige Rolle spielen, anders ist es nicht zu erklären, warum sich der Luftboden immer mehr durchsetzt. Das Fahren mit diesen Booten war – bislang zumindest – eher mühsam als lustvoll, weil sich der meist weiche Boden oft im Rhythmus der Wellen bewegte und förmlich am Wasser zu kleben schien (vor allem bei Modellen über 3,20 m).
Doch welch’ Überraschung bei diesem Test! Punktuelle Weiterentwicklungen einzelner Hersteller haben die einst wenig zufrieden stellende Situation deutlich verbessert. Der entscheidende Durchbruch gelang mit der Erfindung des Hochdruck-V-Luftbodens vor drei Jahren. Mittlerweile setzen bereits einige Hersteller auf den V-Luftboden, was den Luftbodenbooten langfristig das „Überleben“ sichern dürfte, soviel darf vorweggenommen werden.
Im Zuge der „Erneuerung“ wurden sämtliche Schlaucherln zudem fit für Viertaktmotoren gemacht, die die wesentlich leichteren Zweitakter nun endgültig ablösen.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 7/2006
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests

Absolute 60 Fly

Die Neuerscheinung nimmt Anleihen aus der Welt der Superyachten und erlaubt einen Blick in die Zukunft der ...

Ressort Motorboottests

Nautique GS22E

Die Werft aus Orlando setzt bei ihren Wasserski- und Wakesurfbooten vermehrt auf Elektroantriebe. Der ...

Ressort Motorboottests

De Antonio D50

Eine 50-Fuß-Yacht mit Außenborder und Whirlpool? Wo gibt es denn so was? Beim Flaggschiff der jungen ...

Ressort Motorboottests

Cranchi A46 Luxury Tender

Tagesausflüge sind die Stärke der 14 Meter langen Yacht, aber auch bei einem längeren Aufenthalt an Bord ...

Ressort Motorboottests

Marian M 800

Die Bowrider-Version Flaggschiffs von Marian ist gleichermaßen elegant wie sportlich und bietet ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

TimeSquare 20

Frauscher hat das Motorboot-Design revolutioniert. Nun setzt man im Bereich Elektro-Mobilität ein ...