Tod auf der Gorch Fock

Schock: Eine junge Offiziersanwärterin stürzte aus der Takelage und starb

Mehr zu den Themen: Gorch Fock, Segelschulschiff

Im August löste das berühmte Segelschulschiff Gorch Fock in Kiel die Leinen um sich auf eine der längsten Ausbildungsfahrten in der Geschichte der Dreimastbark zu machen, an Bord befanden sich 229 Besatzungsmitglieder.
Nun wurde bekannt, dass eine Offiziersanwärterin bei einem Unfall im brasilianischen Salvador de Bahia ums Leben gekommen ist. Die 25-Jährige stürzte bei Enterübungen im Hafen aus der Takelage auf das Deck und verletzte sich dabei so schwer, dass sie in einem Krankenhaus starb.
Es handelt sich um den insgesamt sechsten tödlichen Unfall an Bord, seit die Gorch Fock 1958 in Dienst gestellt wurde.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Das Glück der kleinen Dinge

Ohne es geplant zu haben, stromerten die Seenomaden wochenlang die kanadische Westküste entlang durch ...

Ressort News

Ambitionierte Pläne

Nach dem neuerlichen Scheitern seines Projekts AntArcticLab im vergangenen August ist es ruhig um Norbert ...

Ressort News

Ein Abenteuer kommt selten allein

Beim Vegvisir, einer Langstrecken-Regatta durch die dänische Inselwelt, kämpfen Solosegler und ...

Ressort News

Geistreiches Vergnügen

Die Sea Cloud Spirit ist seit letztem Herbst das Flaggschiff der gleichnamigen Reederei. Judith ...

Ressort News

Gekonnter Wechselschritt

Sanlorenzo baut nicht nur exquisite Superyachten, sondern engagiert sich auch in der Kunstszene und hat ...

Ressort News

Für immer jung

Am Bodensee ist mit der 8mR Bera eine Olympiasiegerin zu Hause, die heuer ihren hundertsten Geburtstag ...