DolomythiCup

Regatta auf Gran Surprise Archambauld und vor Marseille richtet sich auch an österreichische Seglerinnen und Segler

DolomythiCup

Aufregend, abwechslungsreich und sportlich herausfordernd: das ist der DolomythiCup. Was vor sieben Jahren als kleine Regatta mit 9 Booten in Kroatien begann, ist mittlerweile zu einem sportlichen Segelabenteuer geworden. Das kleine Land Südtirol hat als sonnenverwöhntes Alpenparadies mehr begeisterte Seglerinnen und Segler hervorgebracht, als man sich das erwarten könnte. 2010 nahmen bereits 26 Boote am DolomythiCup teil und bei der letzten Ausgabe 2013 im Süden Englands, rund um die legendäre „Isle of Wight“, gingen knapp 24 Südtiroler Regattateams in einer Einheitsklasse der sportlichen First F40 an den Start.
Nach einem Jahr kreativer Pause startet der DolomythiCup 2015 in Marseille. Um den Erfahrungsaustausch untereinander zu stärken und um den sportlichen Wettkampfgeist unter den ambitionierten Teilnehmern zu fördern, wird das Teilnehmerfeld des DolomythiCup international.
„Unser Ziel ist es den DolomythiCup zu einer sportlichen Regatta auf hohem Niveau weiterzuentwickeln und darum möchten wir das Teilnehmerfeld auch erweitern und uns in einem freundschaftlich sportlichem Wettkampf unter Gleichgesinnten nördlich und südlich des Brenners messen“, erklärt OK Chef Edy Scherer.
Der Startschuss zum DolomythiCup 2015 fällt am 12. September 2015 vor den Toren Marseilles. An insgesamt drei Regattatagen treten die teilnehmenden Teams gegeneinander an. Die sportlichen Yachten – Gran Surprise Archambauld – versprechen nicht nur sportlichen Segelspaß sondern auch Komfort. Geschlafen wird nämlich nicht im Hafen, sondern in einem Hotel in Marseille. Mit der Fähre geht es morgens direkt ins Regattarevier und abends treffen sich die Crews zum gemeinsamen Abendessen und Erfahrungsaustausch an Land. Geplant sind außerdem ein großes Welcome-Dinner und eine entsprechende Abschlussfeier mit Siegerehrung. Das OK arbeitet mit der erfahrenen Regatta-Organisation von „Team Winds“ in Marseille zusammen.
„Wir würden uns freuen vom Samstag 12. bis einschließlich Mittwoch den 16. September 2015 auch Regatta-Crews aus Österreich in Marseille begrüßen zu dürfen“.
Weitere Infos und Anmeldungen unter www.dolomythicup.com.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2017. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2017

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta

Transat Jacques Vabre

Zwei 100-Fuß-Multihulls unterschiedlicher Altersklassen lieferten sich einen erbitterten Zweikampf, die ...

Ressort Regatta

Bowmeester und Burling

Die World Sailing Awards wurden in Mexiko vergeben

Ressort Regatta

Austro-Blokart-Piloten auf der Überholspur

Andreas Burghardt und Levente Csaszar holten jeweils Silber bei der Europameisterschaft der Landsegler

Ressort Regatta

Hoffnung für die Zukunft

Optimist-Segler Paul Clodi darf sich über eine ausgezeichnete Saison 2017 freuen