Wieder Ausfall beim Transat

Damenteam mit österreichischem Sponsor muss mit Ruderschaden aufgeben

Die Liste der Teilnehmer, die beim Transat Jacques Vabre das Ziel nicht erreichen werden, ist bereits lang, nun gibt es einen neuen Ausfall zu vermelden. Das Damen-Duo Anna-Maria Renken und Jakica Jesish, das vom österreichischen Unternehmen celox gesponsert wird, beendete das Rennen vorzeitig, weil ein Ruder brach. Zunächst wollten die beiden, die mit dem havarierten Boot die Azoren ansteuerten, mit einem Ersatzruder weitermachen, doch es stellte sich heraus, dass dieses nicht in einer akzeptablen Zeit verfügbar gewesen wäre. Deshalb gaben sie schweren Herzens die Aufgabe bekannt.
www.transat-jacques-vabre.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF-Download

Regattakalender

Termine 2022: Die Adria-Regatten heimischer Veranstalter auf einen Blick – Daten, Fakten, Preise

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Blickrichtung Frankreich

Die nächsten Olympischen Segelbewerbe finden 2024 in Marseille statt. Wer hat es sich zum Ziel gesetzt, ...

Ressort Regatta
PDF-Download

Spürbare Vorfreude

Mit dem Wechsel auf eine moderne, international verbreitete Racing-Klasse läutet die Segelbundesliga in ...

Ressort Regatta

Klar zur Wende

Nach 25 Jahren in einem Boot, tausenden gemeinsam bestrittenen Wettfahrten und zahlreichen Titeln und ...

Ressort Regatta

Gewagt und gewonnen

Mini-Transat: Bei seiner zweiten Teilnahme an der weltweit größten Solo-Offshore-Regatta segelte der ...