Donau mit dem Paddelboot

Eigenwillig. Im Kanadier von Ingolstadt bis ans Schwarze Meer. Manfred Fiala paddelte auf den Spuren der Donau und ließ sich von grandioser Landschaft und unerwarteter Gastfreundschaft beeindrucken

Nein, nein, nein, ich paddle die Donau nicht hinunter. Keine Herausforderung, kein Abenteuer. Doch meine Freundin Helga ließ nicht locker und so saßen wir gemeinsam mit unseren beiden Hunden im Kanadier und paddelten bei dichtem Schneefall von Ingolstadt Richtung Wien, 16 Staustufen inklusive.
Das Abenteuer begann früher als ich dachte. Bei so gut wie keiner Strömung erschwerte uns permanenter Gegenwind das Weiterkommen, ein Mal überholte uns sogar ein Fußgänger. Was zum Teufel tun wir hier eigentlich?
Ab Passau wurde es besser, hier durchbricht die Donau die südlichsten Ausläufer der Böhmischen Masse und bietet mit Engstellen wie dem Strudengau und der Wachau landschaftlichen Höhepunkte. Wir freuten uns vor allem auf ein süffiges Achterl. Nur wo? Spitz, Joching, Krems? Egal, Steinfeder, Federspiel und Smaragd gibt’s überall, so wie Kiesstrände und weiche Auböden als Lagerplatz für die Nacht. Was begehrt das Paddler-Herz mehr?
In Wien musste ich von Helga Abschied nehmen und allein weiterpaddeln. Allein? Nicht ganz, denn ich schloss mich der alljährlich stattfindenden Tour International Danubien (TID) an

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 11/2004.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte

Zeitloser Liebreiz

Zwischen Marmaris und Fethiye warten Menschen, deren Gastfreundschaft sprichwörtlich ist, sowie ein ...

Ressort Revierberichte

Drei Inseln im Licht

Werner Meisinger war im Golf von Neapel unterwegs, suchte einen Liegeplatz für ein Rendezvous mit der ...

Ressort Revierberichte

B-Seite mit Hitpotenzial

Venedig hat mehr als Markusplatz und Rialtobrücke zu bieten. Wer keine Lust auf Trubel hat, sollte die ...

Ressort Revierberichte

Angriff aus dem Hinterhalt

Jürgen Preusser suchte bei einem Männer-Törn im Golf von Korinth nach Ruhe und unberührter Natur – und ...

Ressort Revierberichte

Gepflegte Freiheit

Die Star Clipper kombiniert den Komfort eines Kreuzfahrtschiffs mit der Atmosphäre eines Segeltörns. ...

Ressort Revierberichte
PDF-Download

Mehr Meer als See

So nah und doch so fern. Eine bizarre Vulkanlandschaft und smaragdgrünes Wasser verleihen dem Plattensee ...