Ionische Inseln

Griechenland. Das Ionische Meer gilt zu Recht als Einsteiger- und Familienrevier. Sanfte Winde, verlässliches Schönwetter, preiswerte Tavernen und heimische Charterqualität durch Ecker Yachting sind Garanten für einen stressfreien Urlaubstörn. Text und Fotos von Carl Victor

Tsatsiki, Choriatiki, Gigantes, Souvlakia“, lesen wir flott von der Speisekarte ab. „Ena?“ Sotiris Ventouras kann es nicht fassen, dass so viele es fertig bringen nur so wenig zu essen, wo er doch jedem versichert, dass die Küche seiner Lighthouse Taverne selbst Poseidon zufrieden stellen würde. Erst als sich herausstellt, dass wir nicht auch noch abstinent sind, bringt er uns wieder so etwas wie Achtung entgegen. Wir erwidern sie gerne, denn bei dem Retsina, den er uns serviert, haben sich zwei etwas gedacht: Der Winzer, der ihn gekeltert, und der Wirt, der ihn ausgesucht hat. Schon der erste Schluck sagt uns: Jetzt sind wir in Odysseus’ Heimat, dem Ionischen Meer.
Im Lefkas-Kanal vermissen wir den Wind nicht, doch je freier das Wasser wird, desto mehr stört uns das Brummen des Motors. Deshalb wollen wir die Zeit, bis sich Äolus endlich auf seinen Job besinnt, am Kai von Nidri absitzen. Der erholt sich gerade von den Strapazen, die ihm von den Touristenmassen allnächtlich bis in die Morgenstunden zugemutet werden. So abschreckend staubig ruht er unter der Sonnenglut, dass wir uns lieber in die gegenüber liegende Tranquil Bay verholen.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 4/2005.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Ionische Inseln, Seite 1 von 8 Ionische Inseln, Seite 2 von 8
Ionische Inseln, Seiten 1/2 von 8
Ionische Inseln, Seite 3 von 8 Ionische Inseln, Seite 4 von 8
Ionische Inseln, Seiten 3/4 von 8
Ionische Inseln, Seite 5 von 8 Ionische Inseln, Seite 6 von 8
Ionische Inseln, Seiten 5/6 von 8
Ionische Inseln, Seite 7 von 8 Ionische Inseln, Seite 8 von 8
Ionische Inseln, Seiten 7/8 von 8

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Revierberichte

Zwischen den Welten

Segeltörn in den Kleinen Antillen, wo der Wind beständig aus günstiger Richtung weht und sich abgehobener ...

Ressort Revierberichte

Am Rande des Kontinents

Ein deutsches Eigner-Paar schipperte auf einem 72-Fuß-Halbgleiter in 140 Tagen von Rostock bis zum Nordkap ...

Ressort Revierberichte

Zwischen gestern und morgen

Ob Rundblick vom Gipfel oder Grundblick unter die Meeresoberfläche – auf einem Segeltörn ab Murter kann ...

Ressort Revierberichte

Badewanne mit Wellenschlag

Ein Sardinien-Törn kann seine Tücken haben. Doch das Revier ist so atemberaubend schön, dass es sich lohnt ...

Ressort Revierberichte

Kalte Platte

Folkert Lenz verband auf Spitzbergen zwei Leidenschaften und segelte auf einem Dreimaster von einer ...

Ressort Revierberichte

Magischer Grenzgang

Auf ihrer dritten großen Reise querten die Seenomaden die legendäre Nordwestpassage. Sie lernten dabei ...