Seaswirl 170 BR

Adrenalin. Viele Pferde für wenig Geld, gesattelt in einem luftigen Bowrider

Seaswirl baut in Oregon Sportboote, Bowrider und Sportfischerboote zwischen 17 und 33 Fuß, man beschränkt sich also auf ein Segment, das längen- und preismäßig überschaubar bleibt.
Das gilt besonders für das getestete Seaswirl 170 Bow Rider. Das Boot markiert mit 5,28 Metern den Einstieg in die Bowrider-Klasse und ist mit Innen- oder Außenbordern motorisierbar. Getestet wurde die Topversion mit einem Volvo Penta 4,3 GL (190 PS). 190 Pferde treffen im 170 BR auf rund 1.150 Kilo und knapp über fünf Meter Gesamtlänge, Leistung satt steht also bereit, der Fahrspaß im Vordergrund. Die 3.000 Euro Aufpreis für diese Motorisierungsvariante im Vergleich zum 135-PS-Basisinnenborder sind gut angelegtes Geld: Das Boot geht wie die Hölle, der in Zahlen gegossene Speed spiegelt das subjektive Empfinden jedoch nur mangelhaft wider.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 11/2006
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Seaswirl 170 BR, Seite 1 von 2 Seaswirl 170 BR, Seite 2 von 2
Seaswirl 170 BR, Seiten 1/2 von 2

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests

Nostalgie Mare

Nostalgia Yachts erschließt sich mit elektromotorisierten GfK-Booten im Mahagonilook eine interessante ...

Ressort Motorboottests

Sea Ray SLX-W 230

Im ersten Wakesurf-Boot von Sea Ray stecken jede Menge technischer Innovationen, zum Beispiel ein ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Treue Begleiter

Sieben handliche Schlauchboote von 2 bis 2,5 m Länge, jeweils mit passendem Außenborder, im Praxistest auf ...

Ressort Motorboottests

Regal 23 OBX

Die renommierte Familienwerft bringt erstmals ein Sportboot mit Außenborder auf den Markt – ein gelungenes ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Delphia BluEscape 1200

Das Tourenboot fühlt sich zwar in erster Linie auf den europäischen Binnenwasserstraßen zu Hause, ist ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Avila Velociraptor 6.0

Die italienische Avila-Werft fertigt Schlauchboote für militärische Einsätze und zivile Vergnügungen