Six/8

Alte Schule. Solide Performance am Tanzparkett, gepflegtes Äußeres und innere Werte als Muss

Das Boot ist auffällig wie ein bunter Hund, trotz pastellfarbenen Auftretens. Wo es festmacht, erntet es Bewunderung oder Ablehnung. Ersteres wegen des feschen Designs: Retrozitate aus den Sechzigern, Knickspanten im Unterwasser und ultramoderne Stilelementen (blitzt an manchen Stellen des Rumpfes stellenweise der Wally Tender durch?) ergänzen sich auf harmonische Weise. Pfiffige Details wie sattelähnliche Klappsitze, in den Flanken integrierte Fenderstauräume oder die konvertierbare Sonnenliege zeugen von einigem Hirnschmalz, das in die Entwicklung geflossen ist.
Ablehnung? Höchstens bei Pragmatikern, denen die mäßige Alltagstauglichkeit ein Dorn im Auge ist oder eine Schlupfkajüte abgeht. Oder denen schon beim bloßen Gedanken an ein haariges Anlegemanöver angesichts der fehlenden Scheuerleisten Schweißperlen auf der Stirn stehen.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 6/2007
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Six/8, Seite 1 von 2 Six/8, Seite 2 von 2
Six/8, Seiten 1/2 von 2

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Motorboottests

Aquila 44

Die in Übersee erfolgreichen Motorkatamarane nehmen Kurs auf Europa

Ressort Motorboottests

Bayliner VR 6 Cuddy OB

Die US-Werft setzt mit durchdachten Lösungen neue Maßstäbe bei der Platzoptimierung

Ressort Motorboottests

Absolute Navetta 48

Der Allrounder bietet den Wohnkomfort und die Seegängigkeit eines Trawlers, kann aber auch eine schnellere ...

Ressort Motorboottests

Dominator Ilumen

Die Cadet V bietet auf nur 28 Metern sämtliche Annehmlichkeiten einer Superyacht

Ressort Motorboottests
PDF-Download

SAY 29E Runaboat Carbon

Das 500 PS starke Elektromotorboot ist weltweit das schnellste seiner Klasse. Mit Kreisel-Batterien ...

Ressort Motorboottests
PDF-Download

Nostalgie Mare

Nostalgia Yachts erschließt sich mit elektromotorisierten GfK-Booten im Mahagonilook eine interessante ...