RINA-Award für Multiplast

Multiplast/Gilles Ollier erhält renommierten Bootsbau-Preis für Multihulls

Die 1860 gegründete Royal Institution of Naval Architects ist weltweit anerkannt und vergibt jedes Jahr Awards in verschiedenen Kategorien (von Freizeityachten bis Tanker) für außergewöhnliche Leistungen in Sachen Bootsbau. Heuer wurden mit Mulltiplast und dem Gilles Ollier Design Team erstmals französische Kandidaten mit einem RINA-Preis bedacht, ausschlaggebend dafür waren die Hochleistungs-Multihulls, die die Frenchies entwickelt, designt und gebaut haben. Aus den Multiplast-Hallen stammen beispielsweise The-Race-Siegerin Club Med , Jules-Verne-Siegerin Orange I , Oryx-Cup-Siegerin Doha 2006 sowie Orange II , die 2005 die Welt in 50 Tagen umsegelte. Derzeit baut man für Franck Cammas den 105-Fuß-Tri Groupama III , seit 2000 ist das der sechste riesige Kohlefaser-Multihull in Serie. Die Fertigstellung ist für Anfang Juni geplant.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Segelyachten

Multihull Sailing Days

Von 14.–16. Juli können am Achensee diverse Modelle probegesegelt werden

Ressort News Segelyachten

HanseYachts kauft Privilège

HanseYachts-Muttergesellschaft Aurelius erwirbt den Premium-Katamaranhersteller

Ressort News Segelyachten

Auf leisen Sohlen

Die Werft aus Kapstadt präsentiert den neuen Leopard 45 erstmals in Europa auf der La Grand Motte ...

Ressort News Segelyachten

EYOTY – Porträt aller Sieger

European Yacht of the Year 2017 – diese fünf Modelle wurden von der Jury zu den besten ihrer Kategorie gekürt

Ressort News Segelyachten

Europas Yachten des Jahres

Die Preisverleihung auf der boot in Düsseldorf wurde zum Ritterschlag französischer Werften. Vier von fünf ...

Ressort News Segelyachten

Wechsel an der Spitze von Salona

Der Österreicher Marc Schinerl ist der neue starke Mann und wird als CEO die Fäden ziehen