Bavaria 31cruiser

Nominiert. Bei der Wahl zu Europas Yacht des Jahres kam die Bavaria 31cruiser in ihrer Kategorie ins Finale der besten Fünf. Lagen die Juroren damit richtig?

Mehr zum Thema: Bavaria

Never change a winning team? Nicht so bei Bavaria, denn die süddeutsche Werft ist für rasche Modellwechsel bekannt. Man hat in den letzten Jahren mit einem feinen Gespür für den Markt bewiesen, dass man damit nicht falsch liegt. Nur zwei Jahre sind es beispielsweise her, dass man mit der Bavaria 30cruiser einen Volltreffer landete, der sich wie warme Semmeln verkaufen ließ. Kein Wunder auch, denn die Verkäufer hatten ein unschlagbares Argument in der Hand: Wo sonst noch bekam man eine vollwertige, rundherum recht gelungene Neun-Meter-Yacht um 47.000 Euro (exklusive Steuern)? Mit diesem Kampfpreis hatte Bavaria übrigens ein einzigartiges Kunststück zuwege gebracht, denn haargenau soviel kostete 1985 (!) die ähnlich lange Bavaria 960. Ausführlicher darüber und über die 30er in Yachtrevue 7/2005. Interessiert? Der Testbericht ist per Mausklick als PDF um € 2,– von unserer Webseite downloadbar (www.yachtrevue.at/archiv-segelboottests).
Trotz dieses Erfolges brachte Bavaria mit der 31cruiser kürzlich einen Nachfolger. Die Neue ist ganze 17 Zentimeter länger, also nicht einmal einen Fuß, unterscheidet sich aber in einigen Bereichen gravierend; es handelt sich nicht um eine modifizierte Version, sondern um ein eigenständiges Schiff, das eine nähere Betrachtung verdient.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 1/2008
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Bavaria 31cruiser, Seite 1 von 4 Bavaria 31cruiser, Seite 2 von 4
Bavaria 31cruiser, Seiten 1/2 von 4
Bavaria 31cruiser, Seite 3 von 4 Bavaria 31cruiser, Seite 4 von 4
Bavaria 31cruiser, Seiten 3/4 von 4

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests
Wandelbar. Das Marc-Lombard-Design erfüllt in der Basisversion die Anforderungen am Chartermarkt. Wer richtig Segelspaß haben will, sollte sich für das First-Paket entscheiden – damit eröffnet sich eine andere Welt

Everybody's Darling

Beneteau. Die Oceanis 37.1 ist eine ansprechende, vielseitige Yacht, die sich für individuelle Bedürfnisse ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Designtrick. Riesige Rumpfluken und ein mehrfach gebrochener Freibord verleihen der voluminösen und hochbordigen Yacht ein ansprechendes Äußeres

Hüftgold

Ausgereizt. Die Yachten werden breiter und breiter, Dufour war und ist in dieser Hinsicht Vorreiter. Es ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Wetterfest. Erstmals ohne Achterstag, dafür mit ausgestelltem Groß. Die jüngste Saffier glänzt nach wie vor bei Wind und Welle, auf heimischen Revieren steht ihr das Plus an Segelfläche besonders gut

Siegertyp

Einstiegsdroge. Die holländische Werft rundet ihre preisgekrönte Daysailer-Modellpalette mit einem modern ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Optimierungsmaßnahmen. Das neue Riggkonzept sieht einen weit vorne stehenden Mast und eine Genua statt Selbst­wendefock vor. Das wirkt sich positiv auf die Segeleigenschaften aus, wie die Lagoon 51 beim Vergleichstest mit anderen Kats dieser Größe unter Beweis stellte

Schatz der Erfahrung

Feinschliff. Der Weltmarktführer bei den Katamaranen hat die Lagoon 50 durch eine 51er ersetzt. Man ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Charakterkopf

Nischenprodukt. Die im südenglischen Falmouth angesiedelte Werft kombiniert traditionelles Styling mit ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Gegen den Strom

Klare Strategie. Die slowenische Werft setzt auch bei der preiswerten Fahrten- und Charteryachtlinie auf ...