Beneteau 57

Luxus-Feeling zum Diskontpreis. Beneteau begibt sich mit seinem neuen Flaggschiff auf ungewohntes Terrain und ist plötzlich mit anderen Mitbewerbern konfrontiert

Je größer die Yachten, desto wichtiger die Emotion. Ein ansprechendes Preis-Leistungsverhältnis ist immer ein gutes Argument, doch jenseits der 50 Fuß spielt mehr und mehr die Gefühlsebene eine entscheidende Rolle. Wer in dieser Liga reüssieren will, muss optisch und faktisch Außergewöhnliches bieten. Jeanneau hat das mit der leicht avantgardistischen Sun Odyssey 54 praktiziert, Konzernschwester Beneteau tut es ihr mit der 57er gleich – dank Retrodesign auf anderer Ebene, so kommt man sich nicht ins Gehege.
Die Idee mit der Retroschiene ist nicht neu. Der erste Versuch liegt drei Jahre zurück. Damals stieß die französische Werft mit der Oceanis 42 CC die Tür zur Blauwasserszene auf. Gefällige Langfahrtoptik und ein konkurrenzlos niedriger Preis trieben die Stückzahlen in die Höhe. Der überraschende Erfolg ermunterte die Werft zu neuen Taten, denen eine akribischen Vorbereitungsphase vorausging. An Stelle der Leichtigkeit, mit der Beneteau die flotten Firsts vom Stapel laufen lässt, trat eine Ernsthaftigkeit, die in der Wahl des amerikanischen Designbüros Bruce Farr und intensiver Marktforschung ihren Niederschlag fand. Statt nach der Planung mit der Produktion zu beginnen, stellte man ein attraktives Kompendium zusammen.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 5/2004.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests
Wandelbar. Das Marc-Lombard-Design erfüllt in der Basisversion die Anforderungen am Chartermarkt. Wer richtig Segelspaß haben will, sollte sich für das First-Paket entscheiden – damit eröffnet sich eine andere Welt

Everybody's Darling

Beneteau. Die Oceanis 37.1 ist eine ansprechende, vielseitige Yacht, die sich für individuelle Bedürfnisse ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Designtrick. Riesige Rumpfluken und ein mehrfach gebrochener Freibord verleihen der voluminösen und hochbordigen Yacht ein ansprechendes Äußeres

Hüftgold

Ausgereizt. Die Yachten werden breiter und breiter, Dufour war und ist in dieser Hinsicht Vorreiter. Es ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Wetterfest. Erstmals ohne Achterstag, dafür mit ausgestelltem Groß. Die jüngste Saffier glänzt nach wie vor bei Wind und Welle, auf heimischen Revieren steht ihr das Plus an Segelfläche besonders gut

Siegertyp

Einstiegsdroge. Die holländische Werft rundet ihre preisgekrönte Daysailer-Modellpalette mit einem modern ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Optimierungsmaßnahmen. Das neue Riggkonzept sieht einen weit vorne stehenden Mast und eine Genua statt Selbst­wendefock vor. Das wirkt sich positiv auf die Segeleigenschaften aus, wie die Lagoon 51 beim Vergleichstest mit anderen Kats dieser Größe unter Beweis stellte

Schatz der Erfahrung

Feinschliff. Der Weltmarktführer bei den Katamaranen hat die Lagoon 50 durch eine 51er ersetzt. Man ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Charakterkopf

Nischenprodukt. Die im südenglischen Falmouth angesiedelte Werft kombiniert traditionelles Styling mit ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Gegen den Strom

Klare Strategie. Die slowenische Werft setzt auch bei der preiswerten Fahrten- und Charteryachtlinie auf ...