Dufour 455 Grand Large

Quality line. Dufours Grand-Large-Yachten punkten mit gutem Design, hoher Funktionalität und reichlich Platz. Marktschreierei ist nicht nötig

Das 40-jährige Jubiläum vor Augen krempelte Dufour innerhalb von zwei Jahren die komplette Palette um. Gib’Sea und Dufour Classic sind von der Bildfläche verschwunden, die aktuelle Dufour-Generation besteht aus sechs Modellen: Dufour 34, 40 und 44 sowie 365, 385 und 455 Grand Large; die 325 folgt im Herbst. Obwohl Dufour lediglich von unterschiedlichen „Signaturen“ spricht, handelt es sich de facto um zwei Linien, bestehend aus drei Performance Cruisern und – demnächst – vier Cruisingyachten.
Umberto Felci gelang mit der 455er der Spagat zwischen Raumwunder und eleganter Erscheinung. Die hübsche Silhouette sorgt für einen positiven ersten Eindruck, der sich beim Betreten bestätigt. Das Platzangebot ist unvergleichlich größer als auf der sportlichen Schwester Dufour 44. Die Weitläufigkeit resultiert aus dem achtern um 30 Zentimeter breiteren Cockpit und ist gepaart mit vorbildlicher Ergonomie. Die beiden Steuerstände lassen einen Durchgang frei und ermöglichen, dass sich der Steuermann in jeder Position wohl fühlt und perfekt ins Vorsegel und über die Kajüte sieht. Ähnlich bequem haben es Mitsegler, die bei Manövern kaum gestört werden: Der Traveller befindet sich vor dem Niedergang .

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 6/2005.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Dufour 455 Grand Large, Seite 1 von 2 Dufour 455 Grand Large, Seite 2 von 2
Dufour 455 Grand Large, Seiten 1/2 von 2

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

Dufour 470

Das zweite Modell der neuen Linie soll den Spagat zwischen Charter-, Eigner- und Performance-Yacht ...

Ressort Segelboottests

Leopard 42

Die südafrikanische Werft geht mit dem Leopard 42 den eingeschlagenen Weg selbstbewusst weiter und setzt ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Sunbeam 32.1

Andreas Schöchl bricht am Mattsee mit Traditionen und führt die Werft mit der kompromisslosen Sunbeam 32.1 ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Viko S 35

Der Preis ist ein Hammer, aber wie gut ist das aktuelle Flaggschiff der polnischen Werft wirklich?

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Bavaria C38

Die Neue folgt der preisgekrönten C42 nach und stellt für preisbewusste Eigner eine überlegenswerte ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Garcia Explocat 52

Segeln in polaren Gewässern ist zweifellos eine Herausforderung. Mit dem Alukat der französischen Werft ...