Infinity

Ein neues Regattaboot mit beeindruckendem Fahrverhalten und österreichischen Wurzeln. Von Luis Gazzari

Wenn es nur immer so leicht ginge: Da hat jemand die Idee, endlich wieder ein neues, offenes Kielboot auf den Markt zu bringen - und schon ist es da. Andreas Labek hatte vor etwa zweieinhalb Jahren diese Idee plus genügend Kraft, Initiative und vor allem Geld, das Projekt "Infinity" innerhalb kürzester Zeit durchzuziehen - ganz und gar keine unendliche Geschichte also. Der 30jährige, in Deutschland lebende Österreicher hat sich in der Entsorgungs- und Verpackungsbranche offensichtlich genügend finanziellen Background geschaffen, um die übliche "Durststrecke" bei der Einführung einer neuen Bootsklasse durchzustehen. Labek fand weiters mit dem Designbüro Judel & Vrolijk sowie dem bayerischen Bootsbauer Leonhard Mader kongeniale Partner. Vor allem Mader, der für hohe Bauqualität bürgt und dessen solide "Handschrift" auf den ersten Blick erkennbar ist, ließ sich anstecken und trägt das Projekt mit. Es verwundert daher auch nicht, daß hier mehr Bewährtes als Ultramodernes verpackt wurde: Die Infinity ist zwar kein bißchen veraltet oder altmodisch, aber wohl etwas konservativ. Während seit einiger Zeit in dieser Größenordnung Raumschotsrenner mit Gennaker en vogue sind (Melges 24, Beneteau 25), setzen Labek und Mader auf besten Kreuzspeed und Spinnaker. "Ein Spinnaker gibt doch viel mehr her", meint der Österreicher.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 7/2000.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests
Optimierungsmaßnahmen. Das neue Riggkonzept sieht einen weit vorne stehenden Mast und eine Genua statt Selbst­wendefock vor. Das wirkt sich positiv auf die Segeleigenschaften aus, wie die Lagoon 51 beim Vergleichstest mit anderen Kats dieser Größe unter Beweis stellte

Schatz der Erfahrung

Feinschliff. Der Weltmarktführer bei den Katamaranen hat die Lagoon 50 durch eine 51er ersetzt. Man ...

Ressort Segelboottests

Charakterkopf

Nischenprodukt. Die im südenglischen Falmouth angesiedelte Werft kombiniert traditionelles Styling mit ...

Ressort Segelboottests

Gegen den Strom

Klare Strategie. Die slowenische Werft setzt auch bei der preiswerten Fahrten- und Charteryachtlinie auf ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Zweiter Anlauf

Comeback. Die Marke Bente hat in Österreich nie richtig Fuß gefasst. Nun will man mit neuem Modell und ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Grand Soleil 40

Die GS 40 soll den ORC-Weltmeistertitel holen und zugleich ein familientauglicher Performance-Cruiser ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Dufour 37

Warum die französische Werft mit diesem Modell in der 10-Meter-Klasse spielt und mit welchen neuen ...