Scholtz 32

Eigenständig. Das Flaggschiff der ungarischen Werft Style Jacht bereichert durch kompromisslose Ausrichtung und gewagtes Design das Angebot in der von Pragmatismus geprägten 10-Meter-Klasse

Yachten aus Osteuropa waren jahrelang vom Odeur des Unzulänglichen umgeben; die altbackenen, meist mäßig verarbeiteten Designs wurden vorzugsweise über den Preis verkauft. Doch das hat sich geändert. Heute brauchen zahlreiche Yachten osteuropäischer Provenienz den Vergleich mit ihren westeuropäischen Kolleginnen nicht scheuen. Beispiel dafür sind die Modelle der ungarischen Werft Style Jacht. Die kleine Palette umfasst drei Modelle: Sudar („Mischung“ aus H-Boot und Soling), Scholtz 22 und 32; eine 40er ist in Planung.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 1/2006
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Scholtz 32, Seite 1 von 6 Scholtz 32, Seite 2 von 6
Scholtz 32, Seiten 1/2 von 6
Scholtz 32, Seite 3 von 6 Scholtz 32, Seite 4 von 6
Scholtz 32, Seiten 3/4 von 6
Scholtz 32, Seite 5 von 6 Scholtz 32, Seite 6 von 6
Scholtz 32, Seiten 5/6 von 6

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

Hanse 460

Die Hanse 460 wurde völlig zu Recht zu Europas Yacht des Jahres gewählt, das französische Ehepaar ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Sun Odyssey 380

Jeanneau ist Erfinder des Walkaround-Cockpits und setzt das Konzept erstmals auf einer Yacht unter 40 Fuß ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Solaris 40 – Willkommen im Club

Solaris versieht das neue, kleinste Modell der Flotte mit typischen Attributen. Aus gutem Grund, denn wer ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Dufour 470

Das zweite Modell der neuen Linie soll den Spagat zwischen Charter-, Eigner- und Performance-Yacht ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Leopard 42

Die südafrikanische Werft geht mit dem Leopard 42 den eingeschlagenen Weg selbstbewusst weiter und setzt ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Sunbeam 32.1

Andreas Schöchl bricht am Mattsee mit Traditionen und führt die Werft mit der kompromisslosen Sunbeam 32.1 ...