Sun Odyssey 26 und Seaward 25

Sun Odyssey 26 und Seaward 25 spielen in der gleichen Liga, könnten aber unterschiedlicher nicht sein. Von Robert Grünwald

Ein Blick über eine beliebige Neusiedler-See-Marina veranschaulicht: Yachten unter 30 Fuß repräsentieren die breite Masse, wobei das durchschnittliche Alter meist bereits jenseits von Gut und Böse liegt. Wofür es gute Gründe gibt: Boote unter 30 Fuß sind nicht gerade Liebkind der Werften, denn die Entwicklungskosten sind im Verhältnis zum Verkaufspreis zu hoch, Gewinne demnach nur über hohe Stückzahlen erzielbar. Oft ist es nur eine Imagefrage, wenn sich eine Werft den Luxus einer Einsteigeryacht leistet, schließlich könnte der zufriedene Kunde von heute morgen stolzer Eigner eines 40-Füßers sein. Das Angebot an kleinen Yachten ist dementsprechend überschaubar, Neuvorstellungen eher spärlich gesät - aber es gibt sie: Letztes Jahr hat Jeanneau mit der Sun Odyssey 26 und ihrem spartanischeren Cruiser-Racer-Pendant Sun Fast 26 neues Leben in die Klasse gebracht. Die konträre Gegenspielerin dieses Tests, die in den letzten Jahren laufend modifizierte Seaward 25, ist als 24er bereits 1985 vom Stapel gelaufen und hat sich mittlerweile rund 500 mal weltweit, vor allem aber in ihrem Heimatrevier Florida, verkauft. Nach Österreich haben sich bis dato jedoch erst drei Schiffe verirrt. Zum Vergleich: Der französische Big-Player Jeanneau kann heuer bei der Sun Odyssey 26 einen Jahresoutput von rund 200 Stück aufweisen.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 12/99.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests
Wandelbar. Das Marc-Lombard-Design erfüllt in der Basisversion die Anforderungen am Chartermarkt. Wer richtig Segelspaß haben will, sollte sich für das First-Paket entscheiden – damit eröffnet sich eine andere Welt

Everybody's Darling

Beneteau. Die Oceanis 37.1 ist eine ansprechende, vielseitige Yacht, die sich für individuelle Bedürfnisse ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Designtrick. Riesige Rumpfluken und ein mehrfach gebrochener Freibord verleihen der voluminösen und hochbordigen Yacht ein ansprechendes Äußeres

Hüftgold

Ausgereizt. Die Yachten werden breiter und breiter, Dufour war und ist in dieser Hinsicht Vorreiter. Es ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Wetterfest. Erstmals ohne Achterstag, dafür mit ausgestelltem Groß. Die jüngste Saffier glänzt nach wie vor bei Wind und Welle, auf heimischen Revieren steht ihr das Plus an Segelfläche besonders gut

Siegertyp

Einstiegsdroge. Die holländische Werft rundet ihre preisgekrönte Daysailer-Modellpalette mit einem modern ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Optimierungsmaßnahmen. Das neue Riggkonzept sieht einen weit vorne stehenden Mast und eine Genua statt Selbst­wendefock vor. Das wirkt sich positiv auf die Segeleigenschaften aus, wie die Lagoon 51 beim Vergleichstest mit anderen Kats dieser Größe unter Beweis stellte

Schatz der Erfahrung

Feinschliff. Der Weltmarktführer bei den Katamaranen hat die Lagoon 50 durch eine 51er ersetzt. Man ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Charakterkopf

Nischenprodukt. Die im südenglischen Falmouth angesiedelte Werft kombiniert traditionelles Styling mit ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Gegen den Strom

Klare Strategie. Die slowenische Werft setzt auch bei der preiswerten Fahrten- und Charteryachtlinie auf ...