Sunbeam 24

Der jüngste Spross der Schöchl-Familie sieht gut aus und segelt wie der Teufel. Text und Fotos von Roland Duller

Mehr zu den Themen: Schöchl, Daysailer

Schöchl Yachtbau kehrt mit der Sunbeam 24 zurück zu den Wurzeln. Sie ist – obwohl mit 24 Fuß deutlich größer – legitime Nachfolgerin der Sunbeam 22, des seinerzeitigen Erfolgsmodells. Eine kleinere Sunbeam wird es nicht geben, weil sich die gestiegenen Anforderungen bezüglich Platz, Komfort und Segeleigenschaften unter 24 Fuß nicht realisieren lassen. Man kennt das von den Autos: Der Vierer-Golf spielt in einer anderen Liga als der Urgolf.
Die 24er richtet sich an eine neue Zielgruppe. Ihr offensives Äußeres spricht junge, dynamische Segler an sowie Familien, die sportlich segeln wollen. Konservative Geister mögen sich an der Geradlinigkeit und dem offenen Spiegel stoßen, doch Georg Nissen hat einen modernen Daysailer geschaffen, der trotz seines pfiffigen Äußeren auf den ersten Blick als Sunbeam zu erkennen ist. Beim Rumpf fallen der steile Bugsteven, die lange Wasserlinie und das tief schwimmende Heck auf. Letzteres verleiht dem Boot die auf kleinen Yachten erforderliche Stabilität in Längsrichtung und macht es unempfindlicher gegenüber Gewichtsverlagerungen von vorne nach hinten. Charakteristisch für ein modernes Abrissheck ist ein leichtes Sprudeln bei Leichtwind, das fälschlicherweise oft für bremsendes Saugen gehalten wird.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 12/2001.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests
Designtrick. Riesige Rumpfluken und ein mehrfach gebrochener Freibord verleihen der voluminösen und hochbordigen Yacht ein ansprechendes Äußeres

Hüftgold

Ausgereizt. Die Yachten werden breiter und breiter, Dufour war und ist in dieser Hinsicht Vorreiter. Es ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Wetterfest. Erstmals ohne Achterstag, dafür mit ausgestelltem Groß. Die jüngste Saffier glänzt nach wie vor bei Wind und Welle, auf heimischen Revieren steht ihr das Plus an Segelfläche besonders gut

Siegertyp

Einstiegsdroge. Die holländische Werft rundet ihre preisgekrönte Daysailer-Modellpalette mit einem modern ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download
Optimierungsmaßnahmen. Das neue Riggkonzept sieht einen weit vorne stehenden Mast und eine Genua statt Selbst­wendefock vor. Das wirkt sich positiv auf die Segeleigenschaften aus, wie die Lagoon 51 beim Vergleichstest mit anderen Kats dieser Größe unter Beweis stellte

Schatz der Erfahrung

Feinschliff. Der Weltmarktführer bei den Katamaranen hat die Lagoon 50 durch eine 51er ersetzt. Man ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Charakterkopf

Nischenprodukt. Die im südenglischen Falmouth angesiedelte Werft kombiniert traditionelles Styling mit ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Gegen den Strom

Klare Strategie. Die slowenische Werft setzt auch bei der preiswerten Fahrten- und Charteryachtlinie auf ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Zweiter Anlauf

Comeback. Die Marke Bente hat in Österreich nie richtig Fuß gefasst. Nun will man mit neuem Modell und ...