Strandpartie

Test: sechs moderne Jollen und Multihulls

Mehr zum Thema: Hobie

Breiter hätte das Spektrum der Boote nicht gewählt werden können, für jede Alters- und Könnensstufe war beim großen Yachtrevue-Test diesmal etwas dabei. Drei Freizeitboote aus dem robusten Werkstoff Polyethylen, Laser Bug, RS Vision und Hobie Mirage Tandem, „trafen“ auf drei sportliche Vertreter der GFK-Fraktion, RS 100, RS 500 und Hobie Wild Cat. Ein mehrköpfiges, auf das Material abgestimmtes Testteam „durfte“ bei vier bis sechs Windstärken am Neusiedler See aus dem Vollen schöpfen. Kentern gehörte quasi zum Programm, jene mit dem superschnellen Wild Cat schaffte es bis auf Seite 4 dieser Ausgabe. Die Erkenntnisse waren dementsprechend aufschlussreich und sind in Yachtrevue 6/2011 nachzulesen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

Elan E6

Die slowenische Wert engagierte für den Look des neuen Performance-Cruisers das Studio Pininfarina und für ...

Ressort Segelboottests

Hanse 460

Die Hanse 460 wurde völlig zu Recht zu Europas Yacht des Jahres gewählt, das französische Ehepaar ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Sun Odyssey 380

Jeanneau ist Erfinder des Walkaround-Cockpits und setzt das Konzept erstmals auf einer Yacht unter 40 Fuß ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Solaris 40 – Willkommen im Club

Solaris versieht das neue, kleinste Modell der Flotte mit typischen Attributen. Aus gutem Grund, denn wer ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Dufour 470

Das zweite Modell der neuen Linie soll den Spagat zwischen Charter-, Eigner- und Performance-Yacht ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Leopard 42

Die südafrikanische Werft geht mit dem Leopard 42 den eingeschlagenen Weg selbstbewusst weiter und setzt ...