Frauenpower im Oman

Spezielles Programm unterstützt Seglerinnen auf vielfältige Art

Seit 2008 läuft im Oman ein Projekt, das den Segelsport in dem Sultanat fördern soll, dabei wurden unter anderem rund 7.000 Omani-Kinder auf das Wasser gebracht. Nun startet ein Programm, das sich speziell an Mädchen und Frauen wendet. Diese sollen nicht nur für das Segeln gewonnen, sondern auf hohem Niveau unterrichtet und gecoacht werden; zudem will man eine Reihe von Jobs für Frauen im Segelsport schaffen. Die nötigen finanziellen Mittel dafür stammen von der Bank Muscat, als Botschafterinnen für dieses ambitionierte Vorhaben fungieren die zweifache Olympiasiegerin Shirley Robertson sowie die Weltumseglerin Samantha Davies.
www.omansail.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Wertsicherung

Wer beim Festmacher spart, spart an der falschen Stelle. Welchen Tauen man vertrauen kann, hat Verena ...

Ressort News

Immer stromaufwärts

Ewald Kopriva entwickelt in der von ihm gegründeten Firma Piktronik Antriebssysteme für Elektroboote und ...

Ressort News
PDF-Download

Allroundtalent

Warum der Code 0 mehr als zwei Jahrzehnte nach seiner Erfindung zum beliebten Segel für Fahrtensegler ...

Ressort News

Auf der Schulbank

Will man lernen, wie sich ein Boot schneller und sicherer bewegen lässt, helfen Außensicht und Input eines ...

Ressort News
PDF-Download

Wer suchet, der findet

1989 brachen die Seenomaden Doris Renoldner und Wolfgang Slanec zu ihrer ersten Weltumsegelung auf. Ein ...

Ressort News
PDF-Download

Polieren, aber richtig

Wer das Gelcoat seiner Yacht pflegt, trägt damit auch zu deren Werterhalt bei. Eine Anleitung für den ...