Frauenpower im Oman

Spezielles Programm unterstützt Seglerinnen auf vielfältige Art

Seit 2008 läuft im Oman ein Projekt, das den Segelsport in dem Sultanat fördern soll, dabei wurden unter anderem rund 7.000 Omani-Kinder auf das Wasser gebracht. Nun startet ein Programm, das sich speziell an Mädchen und Frauen wendet. Diese sollen nicht nur für das Segeln gewonnen, sondern auf hohem Niveau unterrichtet und gecoacht werden; zudem will man eine Reihe von Jobs für Frauen im Segelsport schaffen. Die nötigen finanziellen Mittel dafür stammen von der Bank Muscat, als Botschafterinnen für dieses ambitionierte Vorhaben fungieren die zweifache Olympiasiegerin Shirley Robertson sowie die Weltumseglerin Samantha Davies.
www.omansail.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

„Bei mir sollen die Fäden zusammenlaufen.“

Dieter Schneider ist der neue Präsident des Österreichischen Segel-Verbands. Mit Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Bereit für den Anfang

Wer an einer Regatta teilnehmen will, muss korrekt über die Startlinie gehen. Judith Duller-Mayrhofer hat ...

Ressort News

Auf einer Wellenlänge

Wenn sich zur Liebe eine gemeinsame Leidenschaft gesellt, stärkt das die Bindung. Judith Duller-Mayrhofer ...

Ressort News

Gewinnspiel von GlobeSailor

Mitmachen und auf einer Lagoon 450 durch den Saronischen Golf segeln!

Ressort News

Trübe Aussichten

Der Wasserstand des Neusiedler Sees liegt auf besorgniserregend niedrigem Niveau. Schnelle Abhilfe ist ...

Ressort News
PDF-Download

Schlaflos durch die Nacht

Nach Sonnenuntergang zu segeln statt in der bequemen Koje zu liegen, ist nicht jedermanns Sache. ...