Frauenpower im Oman

Spezielles Programm unterstützt Seglerinnen auf vielfältige Art

Seit 2008 läuft im Oman ein Projekt, das den Segelsport in dem Sultanat fördern soll, dabei wurden unter anderem rund 7.000 Omani-Kinder auf das Wasser gebracht. Nun startet ein Programm, das sich speziell an Mädchen und Frauen wendet. Diese sollen nicht nur für das Segeln gewonnen, sondern auf hohem Niveau unterrichtet und gecoacht werden; zudem will man eine Reihe von Jobs für Frauen im Segelsport schaffen. Die nötigen finanziellen Mittel dafür stammen von der Bank Muscat, als Botschafterinnen für dieses ambitionierte Vorhaben fungieren die zweifache Olympiasiegerin Shirley Robertson sowie die Weltumseglerin Samantha Davies.
www.omansail.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Auf einer Linie

Welche Parameter bei der Auswahl eines Ladegeräts zu berücksichtigen sind und wie sich mit Ladegeräten mit ...

Ressort News

Größenordnung

Welcher Elektromotor passt zu welchem Boot? Die richtige Antwort hängt von vielen Faktoren ab

Ressort News

Frühe Bindung

Mayer Yachten feiert heuer 40-jähriges Jubiläum. Die Geschichte des Unternehmens ist eng verknüpft mit dem ...

Ressort News

Starke Ansage

Auf ihrer Langfahrt lernten Gerlinde Sailer und Gunther Redondo eine Reihe beeindruckender Skipperinnen ...

Ressort News

Maritime Kunst

Irene Maria Ganser zeigt in einer Hietzinger Galerie ihre vom Segelsport inspirierten Werke

Ressort News

Gewinnspiel ist entschieden!

Glücklicher neuer Yachtrevue-Abonnent darf sich über eine wertvolle Uhr freuen