Frauenpower im Oman

Spezielles Programm unterstützt Seglerinnen auf vielfältige Art

Seit 2008 läuft im Oman ein Projekt, das den Segelsport in dem Sultanat fördern soll, dabei wurden unter anderem rund 7.000 Omani-Kinder auf das Wasser gebracht. Nun startet ein Programm, das sich speziell an Mädchen und Frauen wendet. Diese sollen nicht nur für das Segeln gewonnen, sondern auf hohem Niveau unterrichtet und gecoacht werden; zudem will man eine Reihe von Jobs für Frauen im Segelsport schaffen. Die nötigen finanziellen Mittel dafür stammen von der Bank Muscat, als Botschafterinnen für dieses ambitionierte Vorhaben fungieren die zweifache Olympiasiegerin Shirley Robertson sowie die Weltumseglerin Samantha Davies.
www.omansail.com

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Reiz der Tiefe

Mit dem privaten U-Boot haben die Superreichen ein neues Lieblingsspielzeug für sich entdeckt. Das Angebot ...

Ressort News

Bretter, die die Welt bedeuten

Die aus Tirol stammende Bootsbauerin Stefanie Bielowski fertigt für die britische Nobelwerft Spirit Yachts ...

Ressort News

Nichts ist unmöglich

Ein österreichisches Familienunternehmen genießt weltweites Renommee für exquisite Innenausstattungen und ...

Ressort News

Maritime Kunst unter dem Hammer

Bei einer Charity-Auktion wird ein Siebdruck von Irene Ganser versteigert

Ressort News

Eisige Erinnerungen

Exklusiver Vorabdruck des neuesten Buchs der Seenomaden, das Mitte September im Delius Klasing Verlag ...

Ressort News

Wundertüte

Fertiggerichte aus dem Sackerl sind besser als ihr Ruf – vorausgesetzt, man bereitet sie richtig zu. Wir ...