Gewinnspiel: Kino-Karten für "Kon-Tiki"

Mit der Yachtrevue die spektakuläre Heyerdahl-Expedition auf der Leinwand miterleben!

Die Kon-Tiki-Expedeition des norwegischen Forschers Thor Heyerdahl ist Legende: 1947 überquerte er gemeinsam mit einer unerfahrenen fünfköpfigen Crew und auf einem selbst gebauten Balsa-Holz-Floss den Pazifik. Für die 4300 Seemeilen von Peru in die Südsee benötigte die Truppe 101 Tage (für den Nichtschwimmer Heyerdahl eine besondere Herausforderung), kämpften mit der schweren Manövrierfähigkeit des Floßes, internen Spannungen, Stürmen und Haiangriffen.
65 Jahre später verarbeiteten die beiden norwegischen Regisseure Joachim Ronning und Espen Sandberg die historische Handlung zu einem packenden Abenteuerfilm, der für den Oscar nominiert wurde. Zum Kinostart am 5. April verlost die Yachtrevue drei mal zwei Karten im Wert von je sieben Euro an die ersten drei Einsender, die folgende Gewinnfrage richtig beantworten konnten:

„Vor welchem Atoll des Tuamoto-Archipels endete die Reise der Kon-Tiki?“

Die Antwort senden Sie bitte unter dem Betreff „Kon-Tiki“ an redaktion <AT> yachtrevue.at ,Einsendeschluss ist der 31. März.

www.kontiki-derfilm.de

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Hinein ins Vergnügen!

Foilen liegt voll im Trend. Wir waren im Sportcamp Raudaschl am Wolfgangsee und haben nachgefragt, welche ...

Ressort News

Klein, aber oho

An einem Elektroaußenborder kommt auf heimischen Seen kein Segler, Angler oder Freizeitkapitän vorbei. Wir ...

Ressort News

Aus einem Holz, an einem Strang

Das Großhandelsunternehmen Allroundmarin feiert heuer sein 50-jähriges Bestandsjubiläum. Judith ...

Ressort News
PDF-Download

Mies beisammen

Wer seekrank ist, verliert den Spaß am Segeln und fällt an Bord als Crewmitglied aus. Umso wichtiger ist ...

Ressort News

Volle Ladung

Mit steigendem Wohnkomfort nimmt auch der Strombedarf an Bord zu. Der Umstieg auf Lithium-Akkus schafft ...

Ressort News

Friede, Freude, Eierkuchen

Wer seine Sprösslinge für das Segeln begeistern möchte, sollte sie behutsam in die Materie einführen und ...