Tödlicher Vorfall auf der Gorch Fock

Eine junge Kadettin stürzte von der Gorch Fock in die Nordsee und konnte nicht geborgen werden

Mehr zu den Themen: Gorch Fock, Segelschulschiff

Vor kurzem hat die Gorch Fock ihren 50. Geburtstag gefeiert (wir berichteten), nun steht das berühmte Segelschulschiff wieder in den Schlagzeilen – allerdings aus tragischem Anlass. In der Nacht von 3. auf 4. September ging eine 18-jährige Marine-Kadettin während ihrer Wache aus bislang ungeklärten Gründen über Bord und wird seither vermisst. Der Vorfall ereignete sich rund 20 Kilometer vor der Insel Norderney bei Wind um sieben Beaufort und zwei Meter hohen Wellen, die Kadettin trug keine Schwimmweste. Es wurde sofort ein Rettungsmanöver eingeleitet, allerdings braucht es rund fünf Minuten, ehe die Gorch Fock umkehren kann. Die junge Deutsche konnte nicht gefunden werden, obwohl sich Bundespolizei, Deutsche Marine und Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger an der Suche beteiligten.
Das Wasser der Nordsee ist etwa 17 Grad kalt, die Chancen, die Offiziersanwärterin noch lebend zu bergen sind gleich null.

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News

Boot Tulln ist abgesagt

Auch 2022 wird die Austrian Boat Show nicht stattfinden – die aktuelle Lage rund um die Pandemie macht es ...

Ressort News

Wind, Sonne, Meer

Auf eigenem Kiel will der Oberösterreicher Michael Puttinger Afrika umrunden und hat die erste Hälfte ...

Ressort News

Tradition und Moderne

In vielen nautischen Betrieben des Landes ist die nächste Generation Teil der Crew oder steht bereits in ...

Ressort News

Nah am Wasser

Vor 30 Jahren wagte Franz Mittendorfer am Attersee mit einem nautischen Servicebetrieb den Schritt in die ...

Ressort News

Glückliche Wendung

Der Wiener Gerald Martens hat sich mit 50 Jahren aus einem sehr erfolgreichen Berufsleben zurückgezogen ...

Ressort News

Alte Liebe rostet nicht

Der Österreicher Raphael Fichtner erfüllte sich seinen Kindheitstraum, renovierte ein altes Stahlschiff ...