Jugendmeisterschaften 2007

Alle Titel bei den Jugendmeisterschaften vor Breitenbrunn vergeben

Gestern gingen die Jugendmeisterschaften vor Breitenbrunn zu Ende, in fünf Klassen wurden sechs Titel vergeben. Die Serie war geprägt von leichten bis mittleren Winden, viele Favoriten mussten Haare lassen, keinem gelang es, den Titel vom Vorjahr zu verteidigen.
Das stärkste Feld mit 124 Schiffen stellten traditionsgemäß die Optimisten. Mit Hirn und Herz holte der Vorarlberger Benjamin Bildstein den Sieg, eine gleichmäßige Serie ohne Patzer war sein Erfolgsgeheimnis. Er krönte damit seine Opti-Karriere: Die Jugendmeisterschaft war das letzte große Event für ihn, im nächsten Jahr wechselt er in den 420er.
Bei den Zoom8 gab es ein packendes Mädel-Duell zu verfolgen, das letztendlich die Neusiedlerin Elisabeth Smolka für sich entschied. Sie gewann den Titel punktegleich vor ihrer Clubkollegin und Zoom-Weltmeisterin Lena Hess.
Der Titel im Laser Radial geht an den Wolfgangsee: Matthias Sailer, als Starkwind-Spezialist bekannt, nutzte die Gunst der guten vier Beaufort am letzten Tag und katapultierte sich vom vierten auf den zweiten Platz. Das reichte für den nationalen Titel; den Gesamtsieg holte ein Ungar. Vroni Haid belegte punktegleich mit Sailer Rang drei und ist damit Laser-Radial-Jugendmeisterin.
Rasi Bajons vom gastgebenden YC Breitenbrunn und sein Kärntner Vorschoter Rudi Weiss gewannen im 420er, auf Platz zwei die Titelverteidiger Max Trippolt/Julian Meister, die sich mit zwei Frühstarts eine schwerde Bürde aufgeladen hatten.
Im 470er matchten sich zwei Teams aus Vorarlberg, das bessere Ende für sich hatten Michael Thaler und Nico Höss, die nicht nur am Wasser sondern auch auf dem grünen Tisch den Angriff ihrer Clubkollegen David Bargehr und Lukas Mähr abwehren konnten – ein Protest wegen angeblicher Berührung in der Vorstartphase wurde von der Jury abgelehnt.
www.ycbb.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF-Download

Regattakalender

Termine 2022: Die Adria-Regatten heimischer Veranstalter auf einen Blick – Daten, Fakten, Preise

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2021. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2021

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Blickrichtung Frankreich

Die nächsten Olympischen Segelbewerbe finden 2024 in Marseille statt. Wer hat es sich zum Ziel gesetzt, ...

Ressort Regatta
PDF-Download

Spürbare Vorfreude

Mit dem Wechsel auf eine moderne, international verbreitete Racing-Klasse läutet die Segelbundesliga in ...

Ressort Regatta

Klar zur Wende

Nach 25 Jahren in einem Boot, tausenden gemeinsam bestrittenen Wettfahrten und zahlreichen Titeln und ...

Ressort Regatta

Gewagt und gewonnen

Mini-Transat: Bei seiner zweiten Teilnahme an der weltweit größten Solo-Offshore-Regatta segelte der ...