Kieler Woche 2008

Die Kieler Woche Seeregatten (21. bis 29. Juni) gehen 2008 neue Wege

Mehr zum Thema: Kieler Woche

Kieler Woche, das ist nicht nur olympischer Segelsport auf höchstem Niveau. Auch die Offshore-Segler haben in Kiel eine lange Tradition, und für diese Gruppe will man bei der nächsten Auflage 2008 noch besser bedienen. Ziel ist es, sowohl den Spitzensport als auch den Breitensport mit speziellem Regattaformat weiter zu fördern. Dazu wird der Offshore-Bereich in verschiedene Abschnitte unterteilt, um den unterschiedlichen Ansprüchen mit variablen Angeboten entgegen zu kommen. „Wir verstehen uns als Dienstleister und möchten den Seglern und Seglerinnen Regattaformat nach ihren Wünschen anbieten“, so Eckhard von der Mosel und Eckart Reinke, die bei der Regattaorganisation der Kieler Woche für den Seebahnbereich zuständig sind, unisono. Schwerpunkte sind hochkarätige Wettfahrten für Top-Einheitsklassen wie Farr 40 oder X-35, hochwertige IMS-Regatten und Angebote für ORC, Yardstick und Werft- sowie Einheitsklassen.

Hier die Neuerungen im Detail:

Kieler Woche-Seebahn I , IMS
Der Sieger der Kieler Woche Seeregatten wird in der ersten Hälfte von Samstag (21. Juni) bis Dienstag (24. Juni) ermittelt, parallel zu den Regatten im internationalen Teil. Melden können hierfür alle IMS vermessenen Yachten. Die Regatta besteht aus einer Mittelstrecke und bis zu zehn Kurzstrecken (up-and-down).
Die Wettfahrtserie beginnt traditionell am Samstag um 9.30 Uhr mit einem Start in der Innenförde zur Mittelstreckenregatta. Die schnellste Yacht nach berechneter Zeit gewinnt in dieser Wettfahrt zugleich den Senatspreis. Damit setzen die Veranstalter der Kieler Woche eine langjährige Tradition fort.
Von Sonntag, 22. Juni, bis Dienstag, 24. Juni, werden im Kiel-Cup Kurzstreckenwettfahrten auf dem Stollergrund gesegelt. Aus der Wertung des Senatspreises und der Kiel-Cup-Regatten ergeben sich die Kieler Woche-Sieger, die im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung am Dienstagabend im Festzelt gefeiert werden. Höhepunkt der Siegerehrung ist die Übergabe des Kaiserpokals, den die beste IMS-Yacht gewinnt.
Nach Rücksprache mit den Klassenvereinigungen werden auch Einheitsklassen, ab zehn startenden Yachten, zugelassen. Für die OneDesign-Klassen wird es individuelle Preise geben, übergreifende Preise (Senatspreis und Kaiserpokal) sind den IMS-Yachten vorbehalten.
Der Zeitplan (Seebahnen, IMS)
Samstag, 21. Juni, 9.30 Uhr: 1. Start Düsternbrook, Mittelstrecke, Ziel Schilksee.
Sonntag, 22. Juni, 10.30 Uhr: 1. Start Bahn Alpha, Hafen: Schilksee
Montag, 23. Juni, 10.30 Uhr: 1. Start Bahn Alpha, Hafen: Schilksee
Dienstag, 24. Juni, 10.30 Uhr: 1. Start Bahn Alpha, Hafen: Schilksee
Dienstag: 24. Juni, 19.30 Uhr: Große Siegerehrung, Schilksee, Senatspreis, Kiel-Cup, Kieler Woche-Sieger, Kaiserpokal.

Kieler Woche-Seebahn II , ORC, Yardstick, Dansk Handicap, Werft- und Einheitsklassen
Familiencrews und ambitionierten aber nicht professionellen Regattaseglern steht in der Kieler Woche eine neue Plattform zur Verfügung:
Am ersten Samstag, 21. Juni, wird für ORC-Club vermessenen Yachten um 9.30 Uhr auf der Innenförde eine Mittelstrecke gestartet, die nach herausfordernder Streckenführung in Schilksee endet. Die feierliche Siegerehrung für das „Welcome-Race“ findet im großen Festzelt statt.
Vom Freitagabend (27. Juni) bis zum Sonntag (29. Juni) folgt die „Schabernackregatta“ mit zwei Mittelstrecken (15 sm und 30 sm). Zugelassen sind alle nach ORC-Club, Yardstick und Dansk Handicap vermessenen Yachten, sowie Werft- und Einheitsklassen ab sechs Yachten.
Auch die Schabernack-Zubringer-Regatta wird auf der Innenförde gestartet (Freitag, den 27. Juni, um 17 Uhr) und führt nach einer interessanten Streckenführung, vorbei an der Kiellinie und mit einem Schlenker über die Regattabahnen nach Schilksee. Dort feiern die Seesegler gemeinsam mit den besten Seglern der Welt, bevor es Sonnabend um 9 Uhr Richtung Schabernack, einer Sandbank nördlich des Naturschutzgebietes Graswarder, geht. Zielhafen ist Orthmühle kurz vor Heiligenhafen.
Orthmühle bietet den Seglern einen geschützten Hafen mit perfekter Infrastruktur, so dass mit der Siegerehrung und einem umfassenden Rahmenprogramm einem schönen Abend unter Regattaseglern nichts im Wege steht. Am Sonntag wird eine Rückregatta nach Kiel angeboten.
Der Zeitplan (Seebahnen, Teil 2):
Samstag, 21. Juni, 9.30 Uhr: „Welcome Race“, Start in Düsternbrook. Siegerehrung
Freitag, 27. Juni, 17 Uhr: Zubringer-Regatta von Düsterbrook nach Schilksee.
Samstag, 28. Juni, 9.30 Uhr, „Schabernack“, 1. Start in Schilksee, Ziel: Orthmühle

Kieler Woche-Seebahnen III : Einheitsklassen
Zusätzlich zu diesem neuen Kieler Woche Format der Seeregatten bieten die Veranstalter hochkarätigen Einheitsklassen für deren Top-Events wie Europa- und Weltmeisterschaften ein Zeitfenster in der 2. Hälfte der Kieler Woche an. Zurzeit laufen hier Gespräche mit den Farr 40 und X-35-Seglern. Die Klassen können auf einer separaten Bahn mit eigener Top-Wettfahrtleitung die Infrastruktur der weltgrößten Segelveranstaltung nutzen.
Zeitplan (Zeitfenster für Einheitsklassen):
Wettfahrten ab Mittwoch, 25. Juni, bis Sonntag, 29. Juni.

Kieler Woche (21. bis 29. Juni):
Teil I, Internationale Klassen: 21. bis 24. Juni
Teil II, Olympischer Teil: 25. bis 29. Juni
Teil III, Offshore (Dreiteilung): 21. bis 24. Juni (Schwerpunkt: IMS, ORC, OD), 25. bis 29. Juni (OD) und 27. bis 29. Juni (Yardstick, ORC, Werft- und Einheitsklassen)

www.kieler-woche.de

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta

Fahrtenregatten Adria

Termine 2021: Überblick über die derzeit gültigen Regatta-Events heimischer Veranstalter

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2020. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, ÖM-Klassen, Jugendklassen, Werftklassen, sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2020

Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Gewagt und gewonnen

Mini-Transat: Bei seiner zweiten Teilnahme an der weltweit größten Solo-Offshore-Regatta segelte der ...

Ressort Regatta

Schlagkräftige Kombi

Lara Vadlau, die erfolgreichste Steuerfrau Österreichs, kehrt auf die Regattabahnen zurück. Gemeinsam mit ...

Ressort Regatta

Lost in Translation

Unklare Ansagen der Wettfahrtleitung sorgten bei der ersten Etappe von Les Sables d'Olonne nach La Palma ...

Ressort Regatta

Gelungener Einstand

Beim Test-Event für den neuen Nationen-Bewerb SSL Gold Cup, der im Frühjahr 2022 erstmals stattfinden ...