Niko Resch verletzt

Top-49er-Team wieder wegen Verletzung out - diesmal erwischt es Niko Resch

In Hyères erlitt Nico Delle-Karth eine Seitenbandeinriss im linken Knie, der ihn für längere Zeit außer Gefecht setzte, nun muss Niko Resch pausieren. Bei der EM-Vorbereitung am Gardasee zog sich der 21-jährige Kärntner einen Bandscheibenvorfall zu, vier Wirbel waren verschoben und zudem entzündet, Schmerzen und eingeschränkte Bewegungsfähigkeit die Folge. Statt der Europameisterschaft in Weymouth steht nun Physiotherapie und Schonung auf dem Programm, und das für mindestens drei Wochen - eine große Enttäuschung für das junge Team, in einer Saison, die unter keinem guten Stern zu stehen scheint.
Nächste Deadline ist für Niko Resch die Präolympische Regatta in Quing Dao, die von 18. bis 31. August stattfindet. „In China erwarten uns sehr schwierige Bedingungen, da müssen wir jeden Segeltag vor Ort nutzen“, sorgt sich Steuermann Nico Delle-Karth, „hoffentlich ist Niko bis dahin wieder fit.“
www.nickomania.at

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Regatta
PDF Downloaden









 

Fahrtenregatten Adria

Termine 2017: Österreichische Fahrtensegler-Regatten in der Adria

Ressort Regatta
Im nachfolgenden Dokument finden Sie die Bestenlisten 2016. Gelistet sind olympische Klassen, Staatsmeisterklassen, Jugendklassen, Werftklassen, ÖM-Klassen sowie anerkannte und sonstige Klassen.









 

Bestenlisten 2016

Platz um Platz. Der nationale Leistungssport auf einen Blick.

Ressort Regatta

Bowmeester und Burling

Die World Sailing Awards wurden in Mexiko vergeben

Ressort Regatta

Austro-Blokart-Piloten auf der Überholspur

Andreas Burghardt und Levente Csaszar holten jeweils Silber bei der Europameisterschaft der Landsegler

Ressort Regatta

Hoffnung für die Zukunft

Optimist-Segler Paul Clodi darf sich über eine ausgezeichnete Saison 2017 freuen

Ressort Regatta

Top-Platzierung bei der ORC-EM

Hans Spitzauer schrammte mit einem deutschen Team knapp am Stockerl vorbei