Gut zu wissen

Kroatien-Kenner und Buchautor Karl-Heinz Beständig berichtet über Neuerungen bei Marinas, Häfen, Buchten und Bojenfeldern

Gut zu wissen

Umag
Ein Teil der Kaimauer im Stadthafen wird derzeit saniert. Läuft alles nach Plan, sind die Bauarbeiten zum Saisonbeginn beendet. Das Bojenfeld in der Hafenbucht ist für Yachten bis zehn Tonnen ausgelegt, die Gebühr mit 14 Kuna pro Meter Bootslänge und Tag relativ günstig.

Dalja-Karigador
In der weitläufigen Bucht unmittelbar südlich der Mole soll eine Marina mit 150 Liegeplätzen und einem 45-Tonnen-Travellift entstehen. Ursprünglich sollten dort 400 Yachten unterkommen, dieser Plan musste aus Natur- und Denkmalschutzgründen modifiziert werden. Aber auch gegen den abgespeckten Entwurf regt sich heftiger Widerstand, die Anwohner starteten eine Petition, die bereits über 1.000 Unterstützer fand.

Novigrad
Nach Angaben der zuständigen Hafenverwaltung wurde der Innenhafen unmittelbar östlich der „Zollmole“ im Herbst 2018 fertiggestellt. Murings, Strom und Wasser sollen nun für 25 Kuna/m zur Verfügung stehen. Günstiger sind die Muringplätze ca. 200 m weiter südöstlich, an der Innenseite des Wellenbrechers, wo 20 Kuna/m kassiert werden.

Poreč
Im Bereich der vorgelagerten Klippe Barbaran entsteht zur Zeit ein Wellenbrecher. Er wird Hafenbucht und Stadtkai besser vor Nordwest-Wind schützen.

Rovinj
Der Komplettumbau der seit Herbst 2016 geschlossenen ACI-Marina in einen Luxus-Yachthafen ist fast beendet, der genaue Termin der Wiedereröffnung stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Reduzierte Einstandspreise wird es 2019 jedenfalls nicht geben: Der Tages-Liegeplatz in der Hauptsaison (Anfang Juni bis Ende September) kostet mindestens € 150,–, Jahresplätze gibt es ab € 7.500 €. Arbeiten am Unterwasser-Schiff sind mangels Kran nicht mehr möglich.

Pula
Das Mega-Marinaprojekt für 1.000 Yachten im Bereich der ehemaligen Marinebasis am mittleren Nordufer der Hafenbucht Pula geht nur schleppend voran. Auch heuer stehen vermutlich noch keine Liegeplätze zur Verfügung – obwohl der Yachthafen laut Konzessionsvertrag im Frühjahr 2020 fertig sein müsste.
In Pula dürfen Yachten zum Ein- und Ausklarieren in der Regel nicht mehr an der Nordseite der Zollmole anlegen, dafür ist nun der östliche Bereich der Südseite reserviert.
In der Bucht Soline, südlich der Marina Veruda, wurde von der Hafenverwaltung Pula im Sommer 2018 ein großräumiges Bojenfeld eingerichtet. Die Verankerungen der fast hundert Bojen sind angeblich für Yachten bis 20 Meter Länge ausgelegt. Es gilt weiterhin der Vorjahrestarif von 12 Kuna/m.

Pomer
Die ACI-Marina verfügt nun über einen 30-t-Kran.

Medulin
Die vollständig erneuerte Marina Puntica der Firma Adria Yacht Charter ist vor wenigen Monaten in Betrieb gegangen. Der Tagesplatz für eine 12,5-Yacht kostet € 95,–, der Jahresplatz € 6.000,–.
Tel.: +385 99 555 3131, E-Mail: medulin@ayc.hr, www.ayc.hr/de/marina-medulin

Kraljevica
Am gegenüberliegenden Ufer der Steganlage unterhalb der Frankopan-Festung wurde auf dem Gelände einer wegen Insolvenz stillgelegten Großwerft eine Trockenmarina mit Travellift eingerichtet. E-Mail: luka@portore.info

Die komplette Auflistung plus eine Marina-Tabelle mit allen aktuellen Preisen finden Sie als Teil eines ausführlichen Kroatien Spezial in der Yachtrevue 4/2019, am Kiosk ab 5. April!

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Gut zu wissen, Seite 1 von 8 Gut zu wissen, Seite 2 von 8
Gut zu wissen, Seiten 1/2 von 8
Gut zu wissen, Seite 3 von 8 Gut zu wissen, Seite 4 von 8
Gut zu wissen, Seiten 3/4 von 8
Gut zu wissen, Seite 5 von 8 Gut zu wissen, Seite 6 von 8
Gut zu wissen, Seiten 5/6 von 8
Gut zu wissen, Seite 7 von 8 Gut zu wissen, Seite 8 von 8
Gut zu wissen, Seiten 7/8 von 8

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort News Reviere & Charter

Saisoneröffnung auf dem Canal du Midi

Nach dem schweren Hochwasser im Herbst 2018 kann das Weltkulturerbe wieder per Hausboot befahren werden

Ressort News Reviere & Charter

50 Jahre Le Boat

Der Hausbootspezialist feiert seinen runden Geburtstag mit attraktiven Jubiläumsrabatten

Ressort News Reviere & Charter

Erst prüfen, dann ablegen

Ankommen, auspacken, abfahren – schön, wenn es zu Beginn eines Chartertörns so wäre! Doch vor dem ...

Ressort News Reviere & Charter

Fusion am Chartermarkt

Das italienisch-schweizerische Unternehmen Sailogy.com übernimmt Master Yachting Deutschland und bildet so ...

Ressort News Reviere & Charter

Zwischen Pasta und Prosecco

In den Marinas von Friaul-Julisch Venetien finden Yachties nicht nur Schutz vor Wind und Wetter, sondern ...

Ressort News Reviere & Charter
PDF-Download

Reine Freude

Griechenland-Kenner Markus Silbergasser entführt in den Süden des Peloponnes und damit in eines der ...