Etap 46 DS

Innovativ. Über die Leichtigkeit, mit der extravagantes Design Aufsehen erregt, und die Schwierigkeit, das Thema Unsinkbarkeit im Verkauf zu argumentieren

Etap-Yachten sind unsinkbar, das ist eines ihrer wichtigsten Merkmale. Ich bin vor Jahren mit einer vollständig gefluteten Etap gesegelt und hätten damit auch nach Tagen auf See problemlos aus eigener Kraft in den Hafen zurückkehren können. So beeindruckend dieses Erlebnis aus journalistischer Sicht gewesen sein mag, für Etaps PR-Abteilung ist Unsinkbarkeit kein brauchbares Marketingargument. Die Verknüpfung eines negativ besetzten Begriffes wie „Sinken“ mit dem zu verkaufenden Produkt ist ein absolutes No-no unter den Werbefritzen, die ihre Lektionen in angewandter Psychologie allesamt brav gelernt haben. Ein Segelboot soll Quell der Freude und Erholung sein und nicht Assoziationen an ein gefährliches Sportgerät wachrufen, also wird das Wort Unsinkbarkeit lieber nicht in den Mund genommen.
Selbstverständlich sinkt auch das neue Flaggschiff der Belgier nicht – was ebenso kundenfreundlich wie intelligent ist –, beworben wird es aber mit seinem Bertone-Design. Das für zahlreiche extravagante Autos bekannte italienische Büro zeichnete ein Interieur, bei dem Etap bezüglich Form und Materialien Neuland betreten musste. Der Clou dabei: Auslöser des Gesinnungswandels war eine Zufallsbekanntschaft.

Den kompletten Artikel finden Sie in Ausgabe 8/2005.
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

Etap 46 DS, Seite 1 von 5 Etap 46 DS, Seite 2 von 5
Etap 46 DS, Seiten 1/2 von 5
Etap 46 DS, Seite 3 von 5 Etap 46 DS, Seite 4 von 5
Etap 46 DS, Seiten 3/4 von 5
Etap 46 DS, Seite 5 von 5
Etap 46 DS, Seite 5 von 5

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

X4/6

Die Neue von X-Yachts vereint zwei Welten: Der dänische Performance-Cruiser überzeugt mit agilen ...

Ressort Segelboottests

Wundertüte

Aus der gebürtigen Seascape 14 wurde die First 14 und die sieht zwar aggressiv aus, ist aber ein ...

Ressort Segelboottests

Skeeta

Die ersten foilenden Serien-Skeetas werden demnächst nach Österreich ausgeliefert, wir durften ein ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Dufour GL 390

Ein Maximum von drei Nasszellen sowie andere Eigenwilligkeiten dienen der französischen Yacht als ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Lago 26K

Lago-Mastermind Hans Spitzauer hat der Schwert-Lago eine Kielversion zur Seite gestellt, die beim Test am ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Domani S30

Der individueller Entwurf eines Daysailers kann mit vielen Sonnenliegen, lässigem Look und guten ...