K650

Volle Kanne. Außergewöhnliche Performance, saftiger Preis

Die K650 ist ein atemberaubendes Boot. Sieht aus wie ein VO70-Racer im Kleinformat und fühlt sich auch so an. Das Design stammt von Juan Kouyoumdjian, dessen VO70 ABN-Amro und Ericsson die letzten beiden Volvo Ocean Races gewonnen haben. Die Ähnlichkeit betrifft in erster Linie den Rumpf mit Chines. Die seitlichen Abrisskanten am Heck ermöglichen einen – konstruktiv gesehen – fast doppelten so breiten Rumpf, der seitlich auf die Wunschbreite von 2,50 m zurückgestutzt wurde. Vorteile: Man fühlt sich subjektiv gesehen auf einem breiteren Boot, durch die Verlagerung des Auftriebsschwerpunktes nach Lee wird die Formstabilität erhöht und das breite, flache Heck garantiert einen sauberen Wasserabriss. Demgegenüber steht eine große benetzte Fläche, die man durch Lage zu verringern sucht.
Würde man das Konzept der Hard-Chines mit aller Konsequenz verfolgen, käme man auf ein nahezu flaches Unterwasser, ein rechteckiges Heck und senkrechte Bordwände. Genau das hat Kouyoumdjian beim Open 60 Pindar auch in die Praxis umgesetzt. Allerdings liegen die Stärken der Pindar im Raumschotbereich, weshalb man bei der K650 nicht ganz so radikal zu Werke ging. Ihr leicht gewölbtes Unterwasserschiff ist ein Kompromiss, der eine anfänglich schmälere Wasserlinie und damit verbunden eine geringere benetzte Fläche zum Ziel hat. Die geringere Anfangsstabilität fällt nicht ins Gewicht, denn sobald die Lee-Chine Wasserkontakt hat, steht die volle Formstabilität zur Verfügung.

Den kompletten Artikel finden Sie in YR 6/2010.
In der e-Yachtrevue finden Sie ein Actionvideo der K650!
Diese Ausgabe kann online nachbestellt werden.

Der komplette Bericht als PDF-Download:

K650, Seite 1 von 4 K650, Seite 2 von 4
K650, Seiten 1/2 von 4
K650, Seite 3 von 4 K650, Seite 4 von 4
K650, Seiten 3/4 von 4

Weitere Artikel aus diesem Ressort

Ressort Segelboottests

Dufour 470

Das zweite Modell der neuen Linie soll den Spagat zwischen Charter-, Eigner- und Performance-Yacht ...

Ressort Segelboottests

Leopard 42

Die südafrikanische Werft geht mit dem Leopard 42 den eingeschlagenen Weg selbstbewusst weiter und setzt ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Sunbeam 32.1

Andreas Schöchl bricht am Mattsee mit Traditionen und führt die Werft mit der kompromisslosen Sunbeam 32.1 ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Viko S 35

Der Preis ist ein Hammer, aber wie gut ist das aktuelle Flaggschiff der polnischen Werft wirklich?

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Bavaria C38

Die Neue folgt der preisgekrönten C42 nach und stellt für preisbewusste Eigner eine überlegenswerte ...

Ressort Segelboottests
PDF-Download

Garcia Explocat 52

Segeln in polaren Gewässern ist zweifellos eine Herausforderung. Mit dem Alukat der französischen Werft ...